Blog

> mehr  
16. April (von ali)
Ein gutgekleideter Herr steht vor dem Schaufenster einer Kunsthandlung und betrachtet aufmerksam ein großes Kreuzigungsgemälde. Während er dort steht und schaut, stellt sich neben ihn ein kleiner Junge mit schmutzigen Hosen und einem zerrissenen Hemd. Der Mann zeigt auf das Bild und fragt den Jungen: «Weißt du, wer das ist, der da am Kreuz hängt?» «Das ist Jesus», kam die schnelle Antwort. - Dann nach einer Pause fügte er hinzu: «Die Soldaten, das sind Römer, die Frau, die unter dem Kreuz weint, ist Maria, die Mutter. Die vornehmen Herren sind die Pharisäer und Schriftgelehrten, ...
> mehr  
16. April (von ali)
Die NZZ zitiert den Religionssoziologen Jörg Stolz: „Moderne Gesellschaften sind funktional nicht mehr auf Religion angewiesen.“ Der Wohlfahrtsstaat garantiert materielle Sicherheit, die höhere Bildung greift die Glaubensfundamente an, der medizinische Fortschritt verschafft Heilung. Die Gesellschaft ist überzeugt, dass man den Herausforderungen mit Wissenschaft und Technik begegnet und Beten nicht viel nützt. Ähnliches ergab eine Internetumfrage unter rund 200 000 Menschen zwischen 18 und 34 Jahren, durchgeführt in zehn europäischen Ländern inklusive der Schweiz. 85 Prozent der ...
> mehr  
16. April (von ali)
Die Story liest sich wie ein Krimi: Erst geschieht ein Mord und dann verschwindet auch noch die Leiche. Tatsache ist, dass sich genau dieser Fall vor etwa 2000 Jahren ereignet hat. Er hat Auswirkungen bis heute – auch für dich. - Denn das Mordopfer war Jesus von Nazareth. Er starb völlig unschuldig an einem Kreuz vor den Toren Jerusalems. Drei Tage später war das Grab leer – nicht, weil die Leiche gestohlen worden wäre, oder Jesus gar nicht tot gewesen wäre (eine Kreuzigung kann man gar nicht überleben). Die Leiche war nicht mehr da, weil Gott seinen Sohn vom Tod auferweckt hat. Für ...
> mehr  
15. April (von ali)
Titanic – 14. April 1912   „Titanic“, das ist einer der erfolgreichsten Filme der Kinogeschichte. Er wurde mit Preisen überschüttet: 11 Oskars räumte er ab. Millionen von Dollars spülte der Film in die Kassen der Veranstalter. „Titanic“ ist der größte Kassenschlager der Filmgeschichte.   „Titanic“ ist die bisher letzte und erfolgreichste Verfilmung jener unvergessenen Schiffskatastrophe vor nunmehr 100 Jahren.   Sie war das größte Schiff, das die Welt je gesehen hatte. So hoch wie ein zehnstöckiges Haus und beinahe so lang wie drei ...
> mehr  
15. April (von ali)
Jesus liegt im Grab. Die Jünger trauern. Viele verstecken sich aus Angst vor Verfolgung. Kommt doch aktuell rüber. Aber in ein paar Stunden wird sich alles ändern. Der Herr bleibt nicht im Grab. - - Ein Prediger im Regen – Jedes Vorhaben hat seine Zeit und sein Gericht. Und des Menschen Bosheit liegt schwer auf ihm. Der Mensch weiß ja nicht, was geschehen wird, und wer könnte ihm das mitteilen? (Kurzfilm zu Prediger 8 und 12)
> mehr  
15. April (von ali)
  - Ein Bild aus dem Jahr 1919 in dem Dokumentarfilm Auction of Souls, von Augenzeugen aufgenommen, die den armenischen Genozid erlebt haben. Darunter auch das Bild der gekreuzigten Christenmädchen Der 24. April ist als der Tag in die Geschichte eingegangen, an dem unter dem türkisch-islamischen Osmanischen Reich der armenische Genozid stattgefunden hat während und nach dem Ersten Weltkrieg. Von den etwa 2 Millionen Armenier starben 1,5 Millionen. Hätte die Türkei zu dieser schon die Massenvernichtungsapparate gehabt, wie im Dritten Reich, wäre die gesamte armenische ...
> mehr  
15. April (von ali)
Watch The Lamb Deutsche Übersetzung – Das Video zeigt die Jesus Geschichte bzw das Ende bis zur Kreuzigung aus der Sicht eines Bauern mit seinen Kindern
> mehr  
14. April (von ali)
BEN HUR | JUDAH HELPS JESUS CRUCIFIXION | EN – Durch eine Intrige seines Adoptivbruders Messala (Toby Kebbell) wird der angesehene und wohlhabende Judah Ben Hur (Jack Huston) von seiner Familie und seiner großen Liebe Esther (Nazanin Boniadi) getrennt und als Sklave auf eine römische Galeere gezwungen. Immer wieder mit dem Tod konfrontiert, reift in ihm ein alles bestimmender Gedanke: Rache zu nehmen an dem ehemals geliebten Bruder. Nach Jahren der Qual und Verzweiflung kehrt Ben Hur nach Jerusalem zurück und stellt sich in einem epochalen Wettkampf gegen den Verräter Messala und das ...
> mehr  
14. April (von ali)
Das Grab ist drei Tage später leer. Er ist auferstanden. - Das war der Preis, den Christus zahlte - Wir können nicht ermessen, wie groß die Todesleiden unseres Heilands waren, aber wenn wir sie betrachten und einen vagen Einblick bekommen, erlangen wir ein wenig Vorstellung davon, welch hohen Preis er für uns bezahlte. … - Lasst uns an den Ort gehen, wo er sich gerade noch in ringendem Kampf befand. Was sehen wir dort auf der Erde? Es ist Blut! Woher stammt es? Hatte er eine Wunde, die durch seinen furchtbaren Kampf wieder aufbrach? Nein. »Es wurde aber sein Schweiß wie große ...
> mehr  
14. April (von ali)
It’s Friday… But Sunday’s a Coming! - SONNTAG KOMMT! - Es ist Freitag Jesus betet Petrus schläft Judas verrät Aber der Sonntag kommt - Es ist Freitag Pilatus windet sich Der Rat verschwört sich Die Menge verleugnet Sie wissen nicht einmal Das der Sonntag kommt - Es ist Freitag Die Jünger rennen Wie Schafe ohne Hirten Maria weint Petrus leugnet Aber sie wissen nicht Dass der Sonntag kommt - Es ist Freitag Die Römer schlagen meinen Jesus Sie kleiden Ihn in einen Purpurmantel Sie krönen Ihn mit Dornen Aber sie wissen nicht Dass der Sonntag kommt - Es ist Freitag Schaut, Jesus, wie er ...
> mehr  
14. April (von ali)
/www.facebook.com/MichaelStahlandFriends/ 
> mehr  
14. April (von ali)
Ausgerechnet Atheisten bei uns in Bayern veranstalten am Karfreitag – an diesem Tag gedenken wir Christen der Kreuzigung Jesu – „Heidenspaß-Partys“ mit Tanz in München. Normal gilt ein Tanzverbot an den „stillen Tagen“ – darunter Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag –, aber das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass es ausgerechnet in Bayern insbesondere am Karfreitag Ausnahmen von der Pflicht zur Stille geben muss. Hier ein Vorschlag für das Verfassungsgericht: Atheisten und alle Nichtchristen arbeiten zuküftig an den heiligen Feiertagen, bekommen natürlich ...
> mehr  
13. April (von ali)
„Als der erste russische Kosmonaut, Juri Gagarin, öffentlich sagte, er habe Gott im Weltraum nicht gesehen, bewegte das ein zwölfjähriges Mädchen aus Gothenburg in Schweden so sehr, dass sie ihm einen Brief schrieb: - „Lieber Kosmonaut Gagarin,“ so schrieb das Mädchen, „ich habe gehört, dass Sie im Weltraum gewesen sind und sagen, Sie hätten Gott nicht gesehen. Darf ich Sie fragen, ob Sie ein reines Herz haben?“ - Wir wissen nicht, was Gagarin dem Mädchen antwortete. Doch wir wissen, worauf sich die Frage, die das Mädchen dem Kosmonauten stellte, bezog. Es waren die ...
> mehr  
13. April (von ali)
Ob du es glaubst oder nicht: Du kannst bis zu 70 Tage ohne Speise leben. Du kannst ca. eine Woche ohne Wasser existieren. Und du kannst bis zu sechs Minuten ohne Luftholen leben. - Aber da ist eine Sache, ohne die du nicht leben kannst: Hoffnung! - Hoffnung ist die Zuversicht, dass die Dinge besser werden. Sie ist die Ursache, nicht aufzugeben, sogar wenn unser Leben verloren erscheint. Der biblische Prophet Jeremia wusste um das Geheimnis: „Gesegnet ist der Mann, der auf den HERRN vertraut und dessen Vertrauen der HERR ist!“ (Jeremia 17,7). - Gott, der allmächtige Schöpfer des Universums, ...
> mehr  
12. April (von ali)
Ostern, die Zeit der Eiersuche, kleinen Geschenke und Schokoladenhasen. In weiten Teilen Deutschlands gibt es den Brauch des Eier bringenden Hasen bereits seit dem 16. Jahrhundert. Aber was hat ein Hase mit dem Tod und der Auferstehung Jesu Christi zu tun? Denn diese Ereignisse – an einem Freitag starb Jesus am Kreuz, am darauf folgenden Sonntag ist Er von den Toten auferstanden – sind der Grund, warum wir Ostern feiern. Viele Nichtchristen machen mit, obwohl sie weder an Jesus noch an die Auferstehung glauben, und verfehlen mit ihren bunten Eiern den eigentlichen Sinn dieses ...
> mehr  
12. April (von ali)
    - Die Berliner haben sehr schnell von den Herren Kardinal Marx und Bischof Bedford-Strohm gelernt, wo man Kreuze abhängen muß. Selbst Martin Schulz will als Kanzler Kreuze aus Neutralitätsgründen abhängen lassen. Soweit sind wir nun schon in Deutschland gekommen, wenn so etwas selbst scheinfromme Bischöfe praktizieren! Vor lauter flascher Toleranz gegenüber Andersgläubigen sollen wir unseren christlichen Glauben verstecken – das kann und darf nicht sein! Der Staat mischt sich in elementare Grundrechte des Menschen ein, nämlich, sich zu seinem christlichen ...
> mehr  
12. April (von ali)
„Wie die Bundesanwaltschaft mitteilte, wurden die Wohnungen von zwei Verdächtigen aus islamistischem Spektrum durchsucht. Eine Person wurde festgenommen. Die Sprecherin der Bundesanwaltschaft, Frauke Köhler, sprach von einem terroristischen Hintergrund der Tat und möglichen islamistischen Bezügen. Das angebliche Bekennerschreiben aus der Antifa-Szene erscheine eher „unglaubwürdig“. (Bild.de) - NRW steht vor einem Scherbenhaufen, daß Land ist ein Paradies für Asyl-Schmarotzer, Abschiebepflichtige, Gefährder, Terroristen, Salafisten, Einbrecherbanden, Familien-Clans usw.! Sollte ...
> mehr  
12. April (von ali)
Befreit, um wenige Wochen später unter Führung der Roten Armee erneut als Internierungs-, Mord- und Folterstätte zu dienen. Es ist an Zynismus kaum zu überbieten, dass man vor dem Hintergrund des grausamsten Genozids der Geschichte das Lager zunächst nur von braunem zu rotem Terror „umfunktioniert“ hat. Scheinbefreiung. - In Buchenwald starben unter den braunen Nazis 56 000 Menschen, darunter 11 000 Juden. Paul Schneider war auch eines der Opfer. Er war und ist ein wahrer Held und ein Vorbild: Es ist Ostersonntag. Pfarrer Paul Schneider steht am Fenster seiner Zelle. Mit ...
↓ Weitere Ergebnisse laden ↓