Mallorca: KLIMA-KATASTROPHE aus biblischer Sicht.

Katastrophen haben oft einen geistlich-moralischen Hintergrund:

„Der Herr verwüstet die Erde und fegt sie leer, er entstellt ihr Gesicht und zerstreut die Bewohner. Alle trifft das gleiche Los … Völlig verwüstet wird die Erde, vollständig leer geplündert. Der Herr selbst hat dieses Urteil gefällt. Alles auf der Erde verwelkt und verdorrt, die Erde selbst vergeht und zerfällt, und mit der Erde vergeht auch der Himmel“ [= sky].

WARUM? WARUM? WARUM?

„Die Menschen haben die Erde entweiht, sie haben Gottes Gebote übertreten, sein Gesetz missachtet und den Bund gebrochen, den er für immer mit ihnen geschlossen hatte. Darum vernichtet sein Fluch die Erde, und die Menschen müssen büßen für ihre Schuld. Sie schwinden dahin …“ (Jesaja 24,1-16).

Was heißt das für uns? Wo liegt die Lösung?

1. Unmoral und Gesetzlosigkeit beenden
2. Einen bescheidenen Lebensstil führen.
3. Sorgfältig haushalten mit den Ressourcen.
4. Sich von jeder Art Habsucht trennen.
5. Zu unserm Schöpfer und Erlöser umkehren.
6. Sinnerfüllung in der Beziehung zu Gott finden.

Horst Stricker

Kommentar

Kommentar verfassen