Weitere Leserbriefe
Neu



Leserbrief
von: yoyo888
18. März

Hallo Hubert...

"Wo ist er dann der auferstandene Jesus"

überall, physisch allerdings ist er im Himmel und regiert JETZT (also nicht erst bei seiner physischen Wiederkunft). Das ist ne Eigenschaft die Jesus eben hat, er ist gleichzeitig überall.

"habe in nicht gesehen und sonst auch keiner"

Wirst Du auch nicht ohne weiteres, denn Gott möchte mit uns auf eine Weise in eine Beziehung treten in der es nicht möglich ist "unfreiwillig" in diese Beziehung zu treten. Wenn Du also Jesus sehen könntest dann würdest Du a.) Dich bekehren weil Du seinen Segen willst oder b.)..Dich bekehren um Deine Haut vor seinem Gericht zu retten und nicht wirklich weil Du Gottes Gerechtigkeit anerkennst. Wenn Du ihn sehen könntest wärst Du also nicht in der Lage dazu Dich für Gott zu entscheiden für das WIE er ist.

Es ist wie bei 2 Liebenden...Man geht nicht auf die Straße auf eine fremde Frau zu und sagt "Yo, ich liebe Dich.......yo" sondern man tastet sich ran, man offenbart durch x Variationen, Wege und Dummheiten seine Gefühle ohne sie direkt anzusprechen in der Hoffnung das die Gefühle ERKANNT und ERWIDERT werden.

Das gleiche ist mit Gott, Gott muss ERKANNT werden, wenn Gott sich zeigt geschehen zwei Sachen: Wir würden "Gott wollen" und ihn gleichzeitig fürchten aber die Möglichkeit ihn ZU ERKENNEN wäre weg. Uns würde es egal sein WIE Gott wäre, sondern wie oben beschrieben, wollen wir dann nur noch seinen Segen oder unsere Haut retten.

Auf sowas lässt sich Jesus nicht ein. Er will nur diejenigen die auch ihn wollen für das WIE er ist. In der Ewigkeit wird es niemand geben der nur da ist weil er Angst vor der Hölle hatte oder nur Jesus wollte wegen seinen Segen...Da werden nur Leute da sein die sich für SEIN WESEN entschieden haben und sich für ihn entschieden für das was er ist und nicht für das was man von ihm bekommt.

"Der Rest ist einfach falsch..das ist ein klassischer Zirkelschluss. In einem Buch "Bibel" steht.... In anderen Büchern steht auch viel und stimmt nicht"

Deine Fragerei zeigt dass Du die Bibel weder gelesen noch verstanden hast. Hättest Du die Bibel gelesen würdest Du die Frage gar nicht stellen wo Jesus denn jetzt ist, Du wüsstest das!

Über Dinge zu babbeln über die man keine Ahnung hat ist lächerlich, was mich zum nächsten Punkt bringt:

"Ach ja, man erkennt Jesus ja an den Auswirkungen."

Das ist wieder sowas woran ich erkenne dass ein Mensch keine Ahnung hat wovon er redet...Schau,

1. Johannes 4,8 "Wer nicht liebt, der hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist Liebe."

Siehst Du das? Gott ist Liebe und NICHT Liebe ist Gott!

Die Bibel ist da was Gott angeht sehr explizit, wir reden hier von einem ganz bestimmten Gott und dieser ganz bestimmte Gott, dieser erst ist Liebe.

Wenn der Satz heißen würde "Liebe ist Gott" dann welche Liebe? Die von Mutter Theresa oder Adolf Hitler? Und hier sagt die Bibel ganz konkret: Wenn es "wahre Liebe" ist, dann ist das der "wahre Gott".

Du kannst also nicht sagen dass "Auswirkungen" sowie DUUUUU sie beurteilst irgendwas zu bedeuten haben. Vielleicht bist Du ja Hitlerfan und für Dich ist Liebe das, was sich Hitler unter Liebe vorstellte, daher kannst Du NIEMALS sagen dass die "Auswirkungen" ausschlagebend sind, für Dich wären dann "andere Auswirkungen" gut.... Du stehst aber als Feind Gottes gegenüber und daher BIBLISCH KORREKT, müsstest Du ALLES HASSEN was die "Auswirkungen Jesu" sind, capice?

Wenn Gottlose und Gläubige in einem Konsens wären was gut, gerecht, heilig und wahr etc. wären, dann STIMMT DIE BIBEL NICHT!!!!!!

Gottlose und Gläubige können niemals in einem Konsens zueinander stehen weil Gläubige eben an einen konkreten, unvergleichbaren Gott glauben, dessen Maßstab dieser Welt völlig feind ist.

Jakobus 4,4 "....Freundschaft mit der Welt ist Feindschaft zu Gott..."

Wie kannst Du also als Feind Gottes denn die "Auswirkungen" Jesu also gut finden? UNMÖGLICH! Du erfüllst hier nur die Wahrheit der Bibel, die Du BEWIESENERMAßEN weder gelesen noch verstanden hast aber trotzdem darüber schnatterst, DAS ist Dein Zeugnis....

Aber nichtsdestotrotz liebt Dich Gott, (das wäre da so ein Standard Gottes...er liebt Dich obwohl Du ihn hasst und Dein Hass kann NIEMALS Gottes Liebe zu Dir brechen) Er liebt Dich mit einer Liebe der Du niemals entkommen kannst oder weshalb kommst Du auf eine christliche Seite? Warum beschäftigt Dich dieses Thema? Und es liegt allein an Gottes Willen warum Du überhaupt noch atmest, er will DICH. Doch er lässt Dir auch die Wahl Dich GEGEN IHN zu entscheiden, gerade weil er Dich so unbeschreiblich liebt,

Nur wenn Du dann an den Ort DEINER ENTSCHEIDUNG kommst wo Gott dann nicht ist, ergo seine Schöpfung Luft, Licht, Düfte, Farben, leben auch nicht sondern nur der Tod und der Feind Deiner Seele dann ob Du es willst oder nicht Dein Gott ist, dem Du dann in alle Ewigkeit völlig ausgeliefert, ohne den Schutz Gottes bist, dann motz nicht, dass ist nämlich DEINE ENTSCHEIDUNG.

cheers