Ich weiß nicht, was du denkst …

Ich weiß nicht, was du denkst, wenn du hier auf unseren Seiten surfst. Vielleicht denkst du: „Hey, klingt nicht schlecht, was die da glauben, aber das ist eben ihre Meinung, geht mich nichts an.“ Vielleicht bist du ja auch recht interessiert, bist jemand der nach dem Weshalb fragt und jetzt Antworten sucht. Oder hast du gar keine Zeit dazu, weil du so mit den Dingen des Lebens beschäftigt bist? Vielleicht wagst du keinen weiteren Schritt, weil du Angst hast, in eine Sekte zu geraten; oder weil du denkst, dass man nur dann Christ sein kann, wenn man ein frommes Leben führt. Und wer will schon ein Leben führen, in dem man sich nicht betrinken darf, keine harte Musik hört, keinen Sex vor der Ehe …

Wir hoffen, dass wir durch diese Webseite nicht ein falsches Bild vermitteln. Unser Wunsch ist es, anderen Menschen davon zu erzählen, wie wir durch die Bibel zu einer persönlichen Beziehung zu Gott gefunden haben.

Wir sind davon überzeugt, dass es nicht unsere guten Werke oder ein brav-bürgerliches Verhalten sind, die diese Beziehung zu Gott möglich machen, sondern nur Jesus Christus selbst, der sich entschied, für uns sein Leben hinzugeben. Wenn er das nicht getan hätte, wären wir für immer von der Wahrheit getrennt. Die Vergebung unserer Fehler ist aber nicht das Ende vom Plan Gottes, sondern erst der Anfang des neuen Lebens mit Ihm, das er uns geschenkt hat. Unglaublich? Wir finden es einfach nur gewaltig!

Wir möchten hier auf keinen Fall neue Lehren oder Philosophien verbreiten, sondern von Dem reden, der unser Leben verändert hat, und von der Bibel, die trotz aller Vorwürfe ihre Aktualität nicht verloren hat und immer noch wie ein Pfeil mitten ins Herz trifft.


Matt:„Ich bin seit ein paar Jahren Student. Und ich habe wirklich viel Zeit zum Nachdenken. Über mich. Über das Leben. Und einige Dinge habe ich dabei herausgefunden. Zum einen, dass ich mit Religion nix am Hut haben will. Ich will die Wahrheit wissen. Ich will mich nicht in irgendein System zwängen lassen, weder in ein religiöses System noch in den Glauben unserer Gesellschaft, an den Materialismus. Ich bin auf der Suche, und ich will den erleben, der hinter unserer Welt steht. Die Existenz von Information (DNA) ist für mich ein ziemlich überzeugendes Indiz dafür, dass es eine Intelligenz gibt, die außerhalb von Entstehen und Entwicklung steht. Zum anderen hat sich in mir die Überzeugung gefestigt, dass das, was in der Bibel steht, nicht nur völlig kohärent ist, sprich von Anfang bis Ende einen roten Faden besitzt, sondern geradezu genial unser Leben, das woher, warum, wohin und wozu beschreibt.

Wir reden auf dieser Website nicht von Meinungen. Sondern von der Wahrheit der Bibel. Bibel? Aaaargh …! Vorurteile sind was Schlimmes, und bei Wörtern wie „Bibel“ verziehen selbst hochintelligente Menschen skeptisch und ablehnend das Gesicht. Das ändert nichts daran, dass die Bibel aktuell ist. Aber dieses Buch ist noch viel mehr. Viel mehr als nur eine Sammlung von moralischen Lehren. Vielleicht reizt es dich ja, dich deinen Vorurteilen zu stellen, sie zu überwinden und in der Bibel zu lesen. Wahrscheinlich wirst du dich wundern.“


Gibt es viele Wege zu Gott? Jesus Christus behauptet, der einzige zu sein. Jetzt bleibt nur noch herauszufinden, ob er dem Absolutheitsanspruch gerecht werden kann. Vielleicht versuchst du auch mal, die Texte auf dieser Seite, besser noch, die Bibel nicht mit der undurchsichtigen Brille des Relativismus zu lesen, sondern mit der angebrachten Unvoreingenommenheit.

Das ist nur zu fair.