Etwas wirklich einzigartiges

Willst du etwas einzigartiges kennen lernen? Der bekannte Theologe Lewis S. Chafer hat einmal gesagt: „Die Bibel ist kein Buch, wie ein Mensch es schreiben würde, wenn er könnte, oder schreiben könnte, wenn er wollte.“

Die Bibel ist in der Tat in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Buch:

Die Bibel ist seit Jahrzehnten das weltweit am meisten verkaufte und gelesene Buch. Jährlich werden ca. 200-300 Millionen Bibeln gekauft oder verschenkt.

Die Bibel ist eines der ersten Bücher die überhaupt übersetzt wurden

Die Bibel wurde schon in über 2.400 Sprachen übersetzt. An Übersetzungen in mehr als 1.000 weitere Sprachen wird momentan gearbeitet. Jährlich werden ca. 30-40 neue Bibelübersetzungen fertiggestellt.

Die Bibel ist das meistgeliebte aber auch das meistkritisierte und meistgehasste Buch

Die Bibel hat jede Kritik und die vielen Versuche, sie auszurotten, überlebt! Voltaire z.B. sagte, die Bibel würde bis spätestens 1850 von der Bildfläche verschwunden sein. Einige Jahre später wurden nach seinem Tod in seinem Haus Bibeln gedruckt – welche Ironie!

Die Bibel ist das am meisten zitierte Buch der Welt und es wurden schon hunderttausende Bücher über die Bibel geschrieben

Die Bibel ist die Grundlage vieler Menschenrechte, Verfassungen, Gesetze und Gesellschaftsstrukturen

Die Bibel wurde in einem Zeitraum von 1550 Jahren geschrieben (1450 v.Chr. bis 100 n.Chr.) und hat dabei nie an Aktualität verloren

40 Autoren aus völlig unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, Kulturen, Berufen und Zeitepochen waren an diesem Werk beteiligt. Die meisten kannten einander nicht. Sie schrieben in drei verschiedenen Sprachen. Trotzdem bilden die einzelnen Bibelteile eine erstaunliche Einheit.

Die Bibel ist eines der ältesten Zeugnisse deutscher Literatur überhaupt

Das erste gedruckte Buch war eine Bibel (15. Jh.)

Die erste deutsche Bibelübersetzung von Martin Luther hat entscheidend zur Bildung einer einheitlichen deutschen Sprache beigetragen

Die Bibel ist ein prophetisches Buch: Viele Vorraussagen haben sich inzwischen bereits zuverlässig erfüllt, vor allem in Bezug auf Jesus Christus

Das teuerste Buch der Welt ist eine Bibel: Gutenbergs lateinische Vulgata hat einen Wert von 100.000 Dollar

Die neutestamentlichen Handschriften reichen zeitlich sehr nahe an die berichteten Ereignisse heran, z.B. bis auf fünf Jahre beim Johannesevangelium. Bei den antiken griechischen Schriftstellern hingegen beträgt der Abstand zwischen Autor und erhaltener Handschrift in der Regel 1.000 Jahre! Die älteste vollständige Handschrift des berühmten Homer ist vom Autor sogar über 2.000 Jahre entfernt.

Kein Schriftstück der Antike ist annähernd so gut überliefert wie die Bibel. Heute existieren mehr als 4.000 komplette handschriftliche Manuskripte, 13.000 Handschriften von Teilen des Neuen Testaments und knapp 9.000 Handschriften von antiken Übersetzungen. Allein aus den ca. 36.000 Bibelzitaten in den anfänglichen Schriften der sogenannten Kirchenväter ließe sich das Neue Testament rekonstruieren. Hingegen gibt es von Julius Cäsars Werk Der gallische Krieg aus dem Jahre 60 v. Chr. heute nur ca. zehn Manuskripte.

Bis heute bestätigen tausende und abertausende von Christen, dass sich Ihr Leben durch die Botschaft der Bibel entscheidend verändert hat. Viele behaupten sogar, den Sinn Ihres Leben durch die Bibel gefunden zu haben ( -> lies mal in den Lebensberichten!)

Obwohl der Begriff „Bibel“ vom griechischen Wort „biblion“ kommt, was einfach „Buch“ bedeutet, ist die Bibel mehr als nur ein Buch. Die Bibel behauptet von sich, dass sie „Gottes Wort“ ist. Ganz schön krass, oder? „Alle Schrift ist von Gott eingegeben […]“ (2. Timotheus 3,16)

Willst du etwas einzigartiges kennen lernen? Dann lies die Bibel! Bestell dir kostenlos ein Neues Testament!