Gündogan und Özil geben ihr „letztes Hemd“ für Erdogan. Erdogans Spieler Im deutschem Trikot? Nein danke!

Solange die beiden Herrn in der Nationalmannschaft spielen, solange werden sicher viele Leute die WM-Spiele der „Mannschaft“ boykottieren. Und wehe, zwei „Deutsche“ Spieler hätten mit Weidel oder gar Gauland possiert, die wären aber so was von schnell aus dem Kader geflogen. Warum wurden Kevin Kuranyi, Kevin Großkreutz und Kruse weggeschickt? Bei …

David Alaba: „I’m not lucky. I’m blessed.“ (Ich bin nicht glücklich. Ich bin gesegnet).

Für Aufsehen sorgte vor drei Tagen auch der Profi des FC Bayern München David Alaba. Er sendete über sein Instagram-Profil ein Bild von Jesus, der seine schützende Hand über den Sportler hält. Dazu kommentierte er: „I’m not lucky. I’m blessed.“ (Ich bin nicht glücklich. Ich bin gesegnet). Unter dem Bild …

VOR 20 JAHREN, AM 14. MAI 1998, STARB DER GROSSE FRANK SINATRA. Auf seinem Grabstein steht „Das Beste kommt noch“. Ob das für ihn wahr wurde?

Er sang immer im Duett – mit der Liebe und dem Tod. Deshalb ist Sinatras Sound so unsterblich sexy. Frank Sinatra († 82, „My Way“) war der erste Weltstar des letzten Jahrhunderts. Vor 20 Jahren, am 14. Mai 1998, schloss er seine alten babyblauen Augen. Seine unsterbliche Stimme seufzte schwach: …

Er ist der Sohn eines Gründers der Terrororganisation Hamas. Er wurde Christ und wagt es in einer UN-Sitzung die Wahrheit zu reden.

Er ist der Sohn eines Gründers der Terrororganisation Hamas. Sein Weg an die Spitze dieser Bewegung war damit vorgezeichnet. Er wurde 1996 von den Israelis verhaftet, und sein Weltbild geriet durcheinander. Die Israelis erwiesen sich als besser und die Hamas als brutaler und menschenverachtender, als er es erwartet hatte. Mosab …

Demut wirkt.

Klemens Maria Hofbauer, der Apostel Wiens, liebte vor allem die armen Menschen. Eines Tages ging er wieder mit seinem Hut durch eine Gaststätte, um für die Notleidenden Geld zu sammeln. Dabei kam er auch zu einem Mann, der alles hasste, was mit der Kirche zu tun hatte. Der fuhr ihn …