Alexandra – Nie zu jung für Gott

Hi! Ich bin die Alex, und ich möchte dir ein bisschen aus meinem Leben erzählen. Ich bin in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen und habe so schon sehr früh viel von Gott gehört. Ich wusste als kleines Kind schon, dass ich nicht gut war – vor allem wegen meinem schlechten Gewissen, wenn ich was angestellt hatte. Und ich wusste auch, dass ich so nicht in den Himmel kann, sondern dass ich Vergebung brauche, und so hab ich mit fünf Jahren aus einer kindlichen Überzeugung heraus Gott darum gebeten, dass ich in den Himmel komme und er mir meine Sünden vergibt.


Ich hab weiterhin eine ziemlich normale Kindheit gehabt und bin immer mit in die Gemeinde und den Gottesdienst gegangen. Ich hatte nie irgendeinen Zweifel dran, dass mich die Leute dort wirklich gern haben und hab mich sehr wohlgefühlt. Ich wurde immer mehr mit Gott konfrontiert und habe mir öfter Gedanken auch um Jesus gemacht. Ich hab dann angefangen regelmäßig in der Bibel zu lesen und auch zu Gott zu beten.


Mit ungefähr zwölf Jahren konnte ich dann gar nicht mehr anders als mich wirklich für ihn zu entscheiden, weil ich einfach gesehen hab, was er am Kreuz für mich getan hat und wie sehr er mich liebt. Ich bin jetzt bald fünfzehn und weiß ganz sicher dass ich aus Gnade errettet bin und ewig leben werde. Denn selbst wenn ich ein noch so guter Mensch wäre würde ich es nicht schaffen in den Himmel zu kommen. Er hat am Kreuz meine Sünden bezahlt und ich darf es einfach so annehmen.


Es ist wunderbar in Gottes Wort zu lesen und festzustellen, dass seine Liebe kein Ende hat, im Gegensatz zu den meisten Beziehungen heutzutage! Zu einem Volk, dass ihm überhaupt nicht gehorcht hat, hat er gesagt: „Ja, mit ewiger Liebe habe ich dich geliebt; darum habe ich dir meine Güte bewahrt“ (Jeremia 31,3)


Ich bin echt dankbar, denn Jesus hat sich für mich zu dem Abscheulichsten gemacht, was es vor seinen Augen gibt: zur Sünde, die jeder von uns hat. Ich muss mich nicht um die Anerkennung meiner Mitmenschen durch viel Geld oder tolles Aussehen bemühen. Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit habe, Jesus so kennenzulernen, wie er wirklich ist. Er gibt mir das, was der König David schon vor mehreren tausend Jahren erlebt hat: „Du wirst mir kundtun den Weg des Lebens; Fülle von Freuden ist in deinem Angesicht, Lieblichkeiten in deiner Rechten immerdar.“


Und Gott sagt auch: „Sucht den Herrn, während er sich finden lässt! Ruft ihn an, während er nahe ist. Der Gottlose verlasse seinen Weg und der Mann der Bosheit seine Gedanken! Und er kehre um zu dem Herrn, so wird er sich über ihn erbarmen und zu unserem Gott, denn er ist reich an Vergebung.“ (Jesaja 55, 6)


Gott ist kein Spielverderber und möchte mir nicht mein Leben möglichst langweilig machen, sondern er möchte mich bei manchen Sachen z.B. einfach schützen. Ich bin dadurch, dass ich ihm nachfolge nicht irgendwie sein Sklave und habe gefälligst alles richtig zu machen, sondern es erfüllt mich mit riesiger Freude, wenn ich anderen Leuten von Jesus erzählen darf. Und außerdem sagt Gott, dass er mir die wirkliche Freiheit und Freude im Leben gibt. Überall versprechen dir alle Dinge Freiheit und Vergnügen. Doch wie lange dauert das denn an? Drogen versprechen dir auch alles mögliche und am Ende ist man nur süchtig. Doch Jesus ist Sieger! Und er kann dich von aller Verzweiflung, Not und Sucht befreien und wird dich ganz sicher nicht unzufrieden machen. Er hat den Teufel am Kreuz besiegt!


Hier steht eines von Gottes Versprechen an dich: Matthäus 7,7: „Bittet und es wird euch gegeben werden; sucht und ihr werdet finden; klopft an, und es wird euch geöffnet werden.“ Er hält seine Versprechen und wird dich nicht wegstoßen, wenn du nach ihm fragst. Wenn du am Ende bist weil dir der ganze Druck oder Kummer und was es sonst noch alles gibt zu viel wird dann kann ich dir nur empfehlen: „Kommt her alle, die ihr mühselig und beladen seid und ich werde euch Ruhe geben.“ (Matthäus 11,28) Damit wünsche ich dir alles Liebe, Alexandra

Kommentare

  1. childofthelion

    @alexandra

    hi alexandra!

    ich finds voll toll, dass du dein zeugnis in soulsaver reingestellt hast und bin echt begeistert wie du das geschrieben hast. so klar und eindeutig! möge der Herr dich segnen und dein zeugnis gebrauchen, um menschen zu erretten!

    hanna (aichach)

Kommentar verfassen