Frisch aus dem Leben. Der VFB Fan und der wiedergewonnene Vater…dem Herzen folgen.

Am Samstag fuhr ich mit Freunden zu einem Wochenendeinsatz in einer Gemeinde.
Nach einiger Zeit hatten wir das Bedürfnis, eine Kleinigkeit zu essen. Normalerweise mache ich immer kurz Pause auf einem Rastplatz, diesmal sagte mein Herz „Geh zu MC Donalds“ (dies soll keine Werbung für dieses Unternehmen sein) ….wir verließen die Autobahn und fanden jedoch nicht unser Ziel, stattdessen verfuhr ich mich…wie so oft. Da kam der erste Einwand von meiner Kollegin, mit der Bitte dann woanders zu essen – „NEIN“ sagte ich, „wir müssen zu MC Donalds“. Ich konnte das nicht erklären…ich folgte meinem Herzen. Als wir dann endlich dort waren und unser Essen einnahmen, ging die Tür auf und es kam ein Bekannter Pastor aus Nürnberg auf uns zu und war restlos begeistert. Auch er hatte es im Gefühl dort hinzugehen und auch er hat sich an der selben Stelle verfahren. Wir hatten mit ihm und seiner Frau, wunderbare Gespräche…wertvolle Gespräche.
Während ich so dort verweilte, fiel mir ein Hooligan auf…es waren viele Leute da, aber in meinem Herzen spürte ich, ich sollte mit diesem VFB Fan reden…mit diesem Mann ein wertvolles Wort sprechen und ihn beschenken. Also betete ich, dass Gott mir ne Tür aufmachen möge…das tat er, als ich das Lokal verließ, gingen wir zeitgleich zur Tür…ich drehte mich zu ihm und lächelte ihn an, öffnete ihm die die Tür …freundlich blickte er mich an und dann sagte ich ihm: „Darf ich Dir als Bayern Fan dem VFBler etwas schenken?“ Er lächelte und meinte „Warum nicht“…als wir zu meinem Auto liefen sagte ich ihm: „ Ich schreibe Bücher über die Väter in dieser Welt die nicht mehr da sind, die verletzen und entwürdigen und über Söhne die mit ihren Vätern gebrochen haben“ stumm und berührt standen wir an meinem Kofferraum und dann sagte ich wie ferngesteuert zu ihm„Du hast mit Deinem Vater gebrochen – stimmts?“ Tränen füllten seine von Sehnsucht gezeichneten Augen und er sagte mit berührter Stimme: „Ja vor vielen Jahren, er hat mir einfach zu viel angetan“ Ich sagte ihm, dass ich von ganzem Herzen auf Gott vertraue und dass er unbeschreiblich von Gott geliebt ist. Da standen nun der VBF Fan und der Bayern Fan, längst ging es nicht mehr um Fußball oder sonst was sondern um seine unerfüllte Vatersehnsucht…beide hatten wir Tränen in den Augen. Ich folgte diesem Nachmittag meinem Herzen und nicht meinem Verstand.
Ich bete für diesen Kerl und auch seinen Vater…(wir bleiben im Kontakt)

Am Abend hielt ich einen Vortrag, während des Vortrags weinten einige…es ging um Vergebung und Versöhnung…dann fiel mir ein Mann auf. Ca 50 Jahre…eine tolle Erscheinung und ich fühlte ich musste mit ihm reden. Nachdem Vortrag ging ich zu ihm hin und fragte ihn wann er seinem Vater das letzte mal gesagt hatte, dass er ihn liebt? Er meinte das könne er nicht, es ist zuviel passiert und er liebt ihn nicht…sie können zwar miteinander reden aber nicht über Liebe, denn er liebte angeblich seinen Vater nicht….wir hatten ein kurzes aber intensives Gespräch und legte dann den Abend in Gottes Hände. Heute morgen hatte ich in dieser Gemeinde einen Vortrag, kurz zuvor kam der Mann auf mich zu…mit folgenden Worten:“ Nun folge ich meinem Herzen und möchte Dir folgendes sagen, gestern rief ich meinen Vater an und sagte ihm zum ersten mal in meinem Leben, dass ich ihn lieb habe. Gestern Nacht habe ich meinen Vater nach 50 Jahren gewonnen und dafür möchte ich danken….folge stets Deinem Herzen…auch wenn Angriffe und Ablehnung kommen, folge Deinem Herzen…dadurch habe ich meinen Vater gewonnen und er seinen Sohn…“
Nun sitze ich hier…stelle fest, gestern hatte ich Tränen am Kofferraum mit dem Hooligan….dann heute morgen vor dem Gottesdienst. Stets folgte ich meinem Herzen…und das tue ich jetzt auch…ihr sollt es wissen was passiert wenn man Gott vertraut und dem Ruf seines Herzens folgt…Wunder geschehen. Die Welt wird uns vielleicht verachten und ablehnen…weil sie alles mit dem Verstand erklären wollen und nicht mehr an Wunder glauben wollen.  https://www.facebook.com/michael.stahl.501

Kommentar verfassen