Fussballtrainer Heiko Herrlich kennt die Höhen und Tiefen des Lebens: «Ich weiss, dass es einen Gott gibt, der einen durch schwierige Situationen tragen kann. Das habe ich einige Male in meinem Leben erlebt.»

Herrlich gewann mit Borussia Dortmund den Weltpokal. 2000 diagnostizierten die Ärzte bei ihm einen bösartigen Hirntumor. An Gott gezweifelt habe er damals nicht: «Wenn das Gottes Weg ist, dann gehe ich ihn mit», bekennt Herrlich. Bis dahin habe er ein tolles Leben gelebt: «Ich habe vertraut und gebetet, dass Heilung möglich ist.» livenet.ch

Kommentar verfassen