Star Wars – die Lüge


Vor ein paar Tagen haben wir uns den neuen Star Wars angesehen und da ist mir (vielleicht auch dir) etwas besonderes aufgefallen.


Es waren einmal vor langer langer Zeit auf einem Planeten zwei Menschen, die sich sehr liebten. In ihrer Mitte gab es noch jemanden, dem sie alles zu verdanken hatten und dem sie sehr vertrauten.


Täglich kam er die Beiden besuchen. Natürlich fragte er sie auch nach ihrem Wohlergehen. Sie redeten über alles, was so passiert war und was sie bewegte.


Auch vertraute er ihnen ganz und übergab ihnen die Verantwortung über eine sehr große Aufgabe: Sie sollten auf seinen gesamten Besitz aufpassen.


Er ließ ihnen in allem große Freiheit. Sie konnten selbst entscheiden, wann und wie sie etwas tuen wollten. Nur ein einziges verlangte er von den Beiden. Er sagte zu ihnen: „An dem Tag, an dem ihr von diesem Baum esst, müsst ihr sterben! Sonst dürft ihr wirklich machen, was ihr wollt – und von jedem anderen Baum könnt ihr gerne essen!“


Eines Tages kam jemand vorbei und sah die Frau, wie sie gerade im Garten war und aß. Er sagte zu ihr: „Hat der Besitzer, dem das hier alles gehört, euch wirklich verboten von allen Bäumen des Gartens zu essen?“


Die Frau antwortete ihm: „Nein, nein, wir dürfen von allen Bäumen essen. Nur von diesem einen dort dürfen wir nicht essen, denn an dem Tag, an dem wir davon essen, müssen wir sterben.“ Da sagte er zu ihr: „Weißt du was, dass stimmt überhaupt nicht! Du musst nicht sterben, ganz im Gegenteil, an dem Tag, an dem du davon essen wirst, wirst du sein wie Gott. Das alles wird dir gehören, denn du wirst selber entscheiden können, was du für richtig und falsch hälst, was du tun und lassen willst. Glaub diesem Despoten nicht, denn er will nur nicht, dass ihr Spaß habt. Er nützt euch aus, merkst du das nicht? Überleg doch mal: Wenn er wirklich wollte, dass es euch gut geht, warum erlaubt er dir dann nicht, von diesem Baum zu essen?“


„Das glaub ich nicht“, antwortet sie. „Er will euch das Beste vorenthalten, ehrlich“, fügte er noch hinzu und ging weiter.


Da fiel die Frau auf die listige Lüge hinein und nahm von dem verboteten Baum. Beide aßen davon und beide starben.


Was ist mir nun in Star Wars aufgefallen?


Genauso wie der Teufel es geschafft hat, die Menschen durch eine Lügen in die schlimmste Lage zu bringen, die man sich nur vorstellen kann, so hat auch der Kanzler Palpatine den Jedi Anakin durch eine Lüge betrogen und auf die dunkle Seite der Macht gezogen. Die Lüge war folgende: Er behauptete, die Lösung dafür zu haben, dass Padmé nicht sterben muss. (Was behauptete die Schlange? „Du wirst auf keinen Fall sterben, wenn du davon isst!“ Gott hatte aber ganz deutlich gesagt, dass sie sterben müssten und sie sind es tatsächlich. So wie wir alle seitdem sterben müssen.)


Ziemlich am Ende des Films sagt Obi-Wan Kenobi, der Meister, zu seinem Schüler Anakin Skywalker, dass er auf eine ganz billige Lüge hineingefallen sei. Aber er hörte nicht mehr auf seinen Meister. Im Gegenteil, Anakin macht seinen Meister für das ganze Leid verantworlich.


Das ist doch interressant. Wem geben die Menschen die Schuld für das ganze Übel, das passiert? Natürlich Gott, er ist schuld!


Nachdem Anakin zu Darth Vader gemacht wurde, war die erste Frage an seinen neuen Herrn und Gebieter:


„Wo ist Padmé?“ Und wieder macht sein Meister das, was er am Besten kann: Lügen.


Er schiebt Darth Vader die Schuld in die Schuhe und behauptet, er hätte sich nicht mehr unter Kontrolle gehabt und ein bisschen zu fest ihre Kehle zugedrückt.


In Wirklichkeit wollte er vertuschen, dass Lord Darth Sidious ihren Tod doch nicht verhindern konnte. Es kam genau so, wie es der Jedi in seinen Träumen immer wieder vorhergesehen hatte.


Vielleicht denkst du dir jetzt, nachdem du das alles gelesen hast: „Sooo ein Blödsinn!“. Dann muss ich dir leider sagen, dass du auch auf die listige Lüge des Teufels reingefallen bist und es nicht einmal merkst.


Hat er dich auch verführt? Hier kannst du es selbst nachprüfen.


Glaubst du auch, dass Gott nicht existiert oder dass Gott eine Kraft, etwas Übernatürliches ist?


Glaubst du, dass Gott ein Spielverderber ist? Dass er dir nichts gönnt. Hart, ungerecht und streng ist? Es ihm egal ist, was mit uns passiert und sich um nichts schert?


Oder glaubst du an die Evolution? Wir stammen alle vom Affen ab. Der Mensch ist gut. Die Erde entstand durch einen fetten Bumms.


Glaubst du, dass die Bibel gefälscht wurde, was da drinnen steht totaler Schwachsinn ist, sich widerspricht und nicht stimmt?


Glaubst du, dass Abtreibung, Homosexualität, Sex vor der Ehe oder fremd gehen in Ordnung sind?


Oder glaubst du, dass Drogen und Alkohol im Übermaß ok sind?


Dass nach diesem Leben nichts mehr kommt, alles zu Ende ist? Wir keine Verantwortung für das Leben haben, dass wir gelebt haben? Die Hölle und der Teufel eine Erfindung sind? Oder vielleicht glaubst du, dass Satan gegen Gott eine Chance hat bzw. gegen Gott gewonnen hat? Er in der Hölle der Chef sein wird und die Menschen dort quälen wird?


Oder vielleicht glaubst du, dass es viele Wege zu Gott gibt? „Keine Religion falsch is!“


Dann bist du auch auf den Teufel reingefallen und hast es nicht einmal gemerkt. Schade!


Lies dazu Psalm 52

Kommentare

  1. schmandswelt.blog.de

    wie gehst du denn ab

    anders gesagt ich bin dumm oder wie soll ich deine antwort nun verstehen? du weisst einen dreck über mich und trotzdem urteilst du schon über mich? gut ich dachte du wärest inteligent und bereit ein gespräch zu führen, aber da haben wir beide uns wohl geirrt

  2. ali

    die bibel kennt nur der, der den geist gottes hat. allen anderen (auch dir) bleibt dieses buch verschlossen. warum? weil  gottes wort niemals mit  begrenztem verstand der erdlinge erfasst werden kann.
    tut mir leid, du bist durchschaut, finsterer geselle

    ali

Kommentar verfassen