Dein Stress!

Komm, Komm, Komm schon!
Immer härter, immer schneller, häng dich rein!
Wenn der Kopf dir zersplittert musst du härter zu dir sein.
Nimm dein Leben in die Hand! Zeit ist zu verliern!
Deinen Frieden an die Wand! Du musst alles investiern!
Investier dich! Für was eigentlich?
Schieb die Frage vor dir her, du weißt es nicht!

Komm, Komm, Komm schon!
Immer härter, schneller, häng dich rein!
Halt den Pöbel bloß auf Abstand! Du musst noch besser sein!
Heb dich ab! Von was eigentlich?
Schieb die Frage vor dir her, du weißt es nicht!

Und dir hat mal wer gesagt, dass es immer einen Ausweg gibt.
Dir hat mal wer gesagt, dass Gott dich liebt.
Und du denkst manchmal daran, dass trotz allem Zeit zum beten wär.
Dein Haupt bleibt ungebeugt. Dein Herz bleibt leer.
Und du fragst dich manchmal Nachts, ob es vielleicht einen Ausweg gibt.
Du hast da mal gehört, dass Gott dich liebt.

Komm, Komm, Komm schon!
Noch ein bisschen dann empfängst du deinen Lohn.
Doch du stresst dich schon seit Jahren. Was hast du jetzt davon?
Dieser Weg kennt keine Gnade! Du bist immer so nah dran.
Kurz vorm Ende ̶ wann kommst du endlich an?
Du liegst wach! Du liegst wach! Glaubst du wirklich,
dass sich lohnt dass du kämpfst? Oh, du weißt es längst....

Und du hast dich mal gefragt, ob man wirklich nur so leben kann.
Du hast gesagt, du änderst was daran.
Und du fragst dich manchmal Nachts, ob es vielleicht diesen Ausweg gibt.
Du hast da mal gehört, dass Gott dich liebt.
Und dir hat mal wer gesagt, dass in Jesus wahrer Friede wär.
Doch dein Haupt bleibt ungebeugt. Dein Herz bleibt leer.

Dein Gott ist dein Stress! Mein Gott hat Zeit!
Dein Gott ist die Fessel von der mein Gott dich endlich befreit!
Mein Gott befreit! Mein Gott befreit!
Dein Gott ist dein Stress! Oh, mein Gott hat Zeit!
Dein Gott ist die Fessel von der mein Gott dich endlich befreit!
Mein Gott befreit! Mein Gott befreit!

Und du fragst dich manchmal Nachts, ob das alles noch zu stoppen ist,
ob du vielleicht nicht mehr zu retten bist...
Und Gott hat dir doch gesagt: „Ich liebe dich und jetzt komm nach Haus!
Wer zu mir kommt den stoß ich nicht hinaus“
Gott hat dir doch gesagt: „Ich liebe dich, komm nach Haus!
Wer zu mir kommt den stoß ich nicht hinaus“