"Ricola"-Chef hat sich das Leben genommen

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Adrian Kohler, hat sich in der Schweiz das Leben genommen.

Er arbeitete seit 25 Jahren in diesem Unternehmen und wurde 2003 zum Vorsitzenden.

Warum nimmt sich ein Mann in seiner Stellung das Leben? Wir werden es nicht erfahren, aber wir merken, dass Geld, Ansehen und Erfolg nicht vor dieser Entscheidung bewahrt haben.

In Psalm 16 beschreibt ein König was sein Glück ist:

1 Ein Gedicht von David.“Beschütze mich, Gott, ich vertraue auf dich!“
2 Ich sagte Jahwe: / „Du bist mein Herr! / Du bist mein einziges Glück!“
3 An den Heiligen im Land, / den Herrlichen, / an denen freue ich mich.
4 Schwer gestraft sind die, / die hinter Götzen her sind. / Für Götzen spende ich niemals Trankopferblut, / und nie kommt ihr Name in meinen Mund.
5 „Mein Hab und Gut bist du, Jahwe, / und auch meine Zukunft gehört dir!
6 Du hast mir ein herrliches Land zugeteilt, / einen wunderschönen Besitz!“
7 Ich preise Jahwe, der mich immer berät! / Auch nachts mahnt mich mein Inneres.
8 Ich habe ihn ständig vor mich gestellt. / Und er steht mir bei. / So bleibe ich fest.
9 Ich freue mich sehr: / Mein Inneres wird von Jubel erfüllt, / und auch mein Leib ist geborgen in ihm.
10 „Denn du gibst mich nicht dem Totenreich preis, / dein Frommer wird die Verwesung nicht sehen.
11 Du zeigst mir den Weg, der zum Leben hinführt. / Und wo du bist, hört die Freude nie auf. / Aus deiner Hand kommt ewiges Glück.“

Spüren wir, wieviel Lebensfreude der Schreiber hier versprüht? Bemerken wir, wie sehr er sich an Gott bindet?

Aber für diejenigen, die nicht bereit sind diese Beziehung einzugehen wird es immer eine Theorie bleiben…