Escape from Hamas – ein Ex-Terrorist berichtet

Zur Zeit überschlagen sich die Medien mal wieder mit Berichten aus dem Nahen Osten. Hier ist mal eine positive Meldung. Mossab Hassan Yousef, 30 Jahre alt, Sohn eines Mitbegründers der Hamas ist Christ geworden! Vor neun Jahren traf er Christen, die ihn zu einem Bibelstudium einluden. Nach einiger Zeit, in der er sich, natürlich streng geheim, mit der Bibel und dem Koran auseinandersetzte, traf er eine Entscheidung für Christus. Nun lebt er in den Vereingten Staaten und bekennt seinen neuen Glauben offen. Auch die Terrororganisation Hamas und den Islam als Solches kritisiert er unverblümt. Mossab ist sich der Bedrohung durch militante Muslims bewusst, dennoch zeigt er sich unerschrocken: „Ich habe keine Angst vor ihnen, zumal ich weiß, dass ich das Richtige tue, und ich sehe sie nicht als meine Feinde. Wenn sie mich töten wollen, lass sie es tun.“ Wie sähe der Nahe Osten und auch unsere Welt aus, wenn es noch mehr solcher Fälle gäbe. Menschen, die dem Gott der Liebe glauben und nicht dem fanatischen Hass, den die Hamas gegen alle Ungläubigen predigt. Die gute Botschaft von Jesus Christus hat wirklich befreiende Auswirkungen. Hier ist das Interview mit Mossab auf FoxNews (auf Englisch):

Kommentare

  1. Daniel Y

    Es geht uns eher um die Lebensgeschichte von Mussab Hassan Yousef. Seine Autobiographie ist sehr zu empfehlen! Natürlich war er eine politische Person, aber er ist auch ein Mensch mit seiner (außergewöhnlichen) Geschichte.

  2. anonymous

    Finde ich eher uncool, das jesushouse hier politisch wird…..generell super, natürlich muss man sich mit solchen Themen auseinandersetzen: auf jeden Fall! Nur vll ist ein doch ziemlich einseitiges und auch bisschen reißerischer newsbeitrag nichdanz so geeignet – meine Meinung!
    LG

Kommentar verfassen