Trump will Jerusalem zur Hauptstadt Israels erklären

 Im Wahlkampf hatte Trump versprochen: „Wir werden die US-Botschaft in die ewige Hauptstadt des jüdischen Volkes, Jerusalem, verlegen.“

Seit ca. 3000 Jahren bereits ist  Jerusalem die Hauptstadt Israels.
Daran wird auch keine Macht der Welt etwas ändern.
Es wird auch vermutlich nie einen Palästinenser Staat geben.
Zu diesem Thema empfehle ich das Kapitel 12 des Buches Sacharja in der Bibel mal zu lesen.
Israel gehört dieses Land seit Jahrtausenden. Dass verschiedene imperialistische und im Mittelalter islamofaschistische Reiche das streitig gemacht haben, ändert nichts an dieser historischen Tatsache!

Für alle Leute, die sich jetzt künstlich aufregen: Alle US-Präsidenten seit Bill Clinton hatten sich für Jerusalem stark gemacht, am Ende jedoch nicht gehandelt. Seit 1995 gibt es ein Gesetz, das die Verlegung der Botschaft vorschreibt. Doch alle sechs Monate wird dies per Dekret des Präsidenten verschoben, als Begründung werden Sicherheitsbedenken genannt. Der US-Kongress hatte 1995 ein Gesetz beschlossen, das die Verlegung der Botschaft nach Jerusalem vorsieht. Seitdem haben aber alle US-Präsidenten aus Sorge vor politischen Turbulenzen alle sechs Monate ein Dekret unterzeichnet, das die Gültigkeit des Gesetzes aussetzt. Den jüngsten Termin für die Unterzeichnung hat Trump verstreichen lassen. Er hatte die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem im Wahlkampf versprochen. Komisch, als Russland im April dieses Jahres West-Jerusalem als Hauptstadt anerkannt hatte, gab es keinen medialen Aufschrei oder Tage des Zorns. iWas mich noch dazu interessiert:: Wie sollte so ein Palästinenserstaat eigentlich aussehen? Hamas-Terror-Regierung? Islamisten? Militärdiktatur? Oder ein friedliches demokratisches Land?

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Text und im Freien

Kommentar

  1. Siehe, ich will Jerusalem zum Taumelbecher zurichten allen Völkern, die umher sind; auch Juda wird’s gelten, wenn Jerusalem belagert wird. Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein allen Völkern; alle, die ihn wegheben wollen, sollen sich daran zerschneiden; denn es werden sich alle Heiden auf Erden wider sie versammeln. (Sacharja 12:2-3)

    Wieder eine biblische Prophezeiung, die wir in einer heutigen Schlagzeile der Nachrichten wiederfinden.

    BRAVO, Mr. President! Jerusalem ist die Hauptstadt Israels PUNKT. Daran ändert auch das dumme Geschwafel eines Außenminister Gabriel, eine weitere israelfeindliche UN-Resolution, und auch ein rotzblagenmäßiges Fußaufstampfen der Musel NICHTS!

Kommentar verfassen