Bedenke immer, wenn du deine Sorgen in Alkohol ertränkst, dass sie schwimmen können.

Kommentare

      • Herr S.

        .
        Abschreckend war für mich von Kindheit an Bis in die Jugendzeit hinein eine über uns wohnende Familie, in welcher Vater und erwachsener Sohn oftmals am Wochenende betrunken nach Hause kamen und dann verbal aber z.T. auch handgreiflich in Streit gerieten.
        Wir kriegten ob der Hellhörigkeit des damaligen Mietshauses das alles mit.
        Es ist nicht etwa so, dass ich selbst nie Alkohol getrunken hätte aber betrunken war ich selbst nur weniger als fünfmal in meinem Leben und es bekam mir schon rein körperlich in keinem Falle.
        Und immer wenn ich in die Versuchung kam, in schwierigen Situationen zu trinken, erinnerte ich mich an all das mir bekannte Negative des Alkoholkonsums und sagte mir dann immer wieder den Satz vor:

        “Alkohol löst keine Probleme!”

        Inzwischen trinken sowohl meine Frau als auch ich aus medizinisch-gesundheitlichen Gründen schon seit mehreren Jahren freiwillig und aus Vernunft fast gar keinen Alkohol mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.