Biden ist da: Ab sofort fördern (und fordern) die USA, einst Anführer des freien Westens, weltweit die Massentötung / den Massenmord an wehrlosen kleinen Kindern.

Es war schon vor seiner Wahl zum Präsidenten klar, dass er die Gesetze seines Vorgängers in Sachen Lebensschutz wieder rückgängig machen wird. Und nun soll es also ganz schnell gehen: ein auf dem Papier “katholischer” Präsident wird zum Verfechter und Förderer der Kultur des Todes. Traurig aber wahr!

„Unsere Politik wird sein, die sexuelle und reproduktive Gesundheit von Frauen und Mädchen sowie die reproduktiven Rechte in den USA und weltweit zu unterstützen“, sagte Dr. Anthony Fauci am Donnerstag auf einer Vorstandssitzung der Weltgesundheitsorganisation. „Zu diesem Zweck wird Präsident Biden in den kommenden Tagen die Mexiko-Stadt-Politik widerrufen, um die Gesundheit von Frauen zu schützen und die Gleichstellung der Geschlechter im In- und Ausland zu fördern.“ Fauci ist Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, er ist leitender medizinischer Berater des neuen US-Präsidenten Joe Biden für Covid19, und er nahm in offizieller Funktion im Namen der Biden-Harris-Regierung an dieser Sitzung teil. Außerdem kündigte er an, dass die USA die Weltgesundheitsorganisation nicht verlassen werden. Das berichteten die „Catholic News Agency“ und weitere Medien.” (pl)

Das größte und blutigste Übel der Menschheit (60 Millionen Kinder jährlich werden durch Abtreibung getötet) überhaupt politisch anzugehen, sich als Gegner zu positionieren, ist in einer Welt bei der politisch mehrheitlich alles getan wird, dieses Verbrechen noch auszuweiten, nichts als eine politische Großtat seines Vorgängers gewesen. Dieser war auf jeden Fall ein widersprüchlicher und sprunghafter Mensch. Es gibt sehr viele berechtigte Kritik an ihm. Der Hass der links/grünen Medien auf ihn ist aber irrational, wenn man sich die Untaten, die Kriege mit Millionen von Opfern seiner Vorgänger betrachtet.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.