“Bundestag verkauft Bürgerrechte in nur 57 Sekunden”

https://www.youtube.com/watch?v=jtJauIV2ff4

Bundestag-Abstimmung: Fortentwicklung des Meldewesens – 187. Sitzung vom 28.06.2012 Tagesordnungspunkt 21: Fortentwicklung des Meldewesens (MeldFortG) Zweite und dritte Beratung Artikel dazu: Bundestag verkauft Bürgerrechte in nur 57 Sekunden on.welt.de/M6GzeH

Emotionslos und formell werden mal eben unsere Daten von unseren angeblichen Volksvertretern verkauft. Von 600 Parlamentariern sind gerade mal eine Hand voll da und die scheinen nur ihr Pflichtprogramm hinter sich bringen zu wollen. Ohne sichtliche erregung nehmen die dagegen stimmenden den Ausverkauf unserer persönlichen Daten hin.

„Wer es nicht gesehen hat, glaubt kaum, dass so etwas überhaupt möglich ist. So gehen die Abgeordneten des Bundestages mit einem Gesetz um, das die Rechte der Bürger massiv beschneidet.

Jetzt, da Medien darüber berichten, ist die Aufregung auf einmal groß. SPD-Chef Sigmar Gabriel empört sich, die Datenschützer sowieso. Und auch der nordrhein-westfälische Innenminister Jäger zieht dagegen zu Felde, dass die Einwohnermeldeämter künftig sämtliche Daten der Bürger an Adresshändler und Werbetreibende herausgeben. Vom „Ausverkauf des Datenschutzes“, ja sogar von „gesetzlichem Wahnsinn“.

Und wer hat diesen „Wahnsinn“ produziert? Der Bundestag war’s. Wie das Gesetz zustande kam, darüber verlieren die Politiker freilich kein Wort. Zum Glück gibt es dieses Video.

Übrigens: Als das Parlament abstimmte, übertrug das Fernsehen live das Europameisterschaftsspiel Deutschland gegen Italien. Gut möglich also, dass der Fußball die Parlamentarier an diesem Abend einfach mehr interessierte“

Da fällt es schwer sich so einer Regierung noch an zu vertrauen. Natürlich bin ich auch für eine gerechte Politik und dass Ungerechtigkeiten aufgedekt werden, aber ich will nicht zu viel von Menschen erwarten. Ich vertraue lieber dem, welcher schon die komischsten Regierungen überlebt hat und seine Versprechen hält. Zum Beispiel verspricht er, „Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Johannes 8,12) Es wäre gut wenn unsere Politiker und Bürger auf ihn hören würden. Vertrau du ihm auch.

Vertraut nicht auf Edle, auf einen Menschensohn, bei dem keine Hilfe ist!
Sein Geist geht aus, er kehrt wieder zu seiner Erde: am selben Tag gehen seine Pläne verloren.
Glücklich der, dessen Hilfe der Gott Jakobs ist, dessen Hoffnung auf dem HERRN, seinem Gott, steht,
der Himmel und Erde gemacht hat, das Meer und alles, was in ihnen ist; der Treue hält auf ewig.
Er schafft Recht den Bedrückten, er gibt den Hungrigen Brot. Der HERR macht die Gefangenen frei.
Psalm 143
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.