Das Münchner Rathaus soll auf Antrag der Stadtratsfraktionen „SPD/Volt“ und „Die Grünen – Rosa Liste“ anlässlich des weltweiten Aktionstages „Safe Abortion Day“ am 28. September lila angestrahlt werden.

Das in Deutschland jedes Jahr immer noch ca. 100.000 ungeborenen das Leben versagt wird und letztlich im Mutterleib getötet werden, ist ein Skandal, ja ein schreckliches Verbrechen!

Kommentare

  1. Herr S.

    .
    Unmöglich dieser Stadtratsbeschluss und natürlich eine provokante Machtdemonstration.

    Ich persönlich halte nur im Falle einer Bedrohung von Leib und Leben der schwangeren Frau, also quasi in einer Art “Notwehrsituation” einen Schwangerschaftsabbruch für ethisch gerechtfertigt.

    Aber:
    Die italien. Ärztin B. Molla hat in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts in exakt solch einer ausweglosen Situation lieber sich und ihr Leben geopfert als ihr Kind, das dann gesund geboren wurde.

    Sie ist dafür von der kathol. Kirche heilig gesprochen worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.