Die Hysterie mancher Zeitgenossen hat ja bereits erschreckende Ausmaße angenommen.

“Wer aus der Geschichte nichts lernt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen”.

„In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“ Joh,16,33 Eine Christin sagt: „Mach dir den zum Freund, der den Tod überwunden hat. Dann hast du die beste Waffe gegen die Angst, auch gegen die Angst vor dem Tod.“ Jesus betete, als er Angst hatte. Der Angstschweiß fiel wie Blutstropfen auf den Boden. Man sieht an Jesus also auch alle körperlichen Reaktionen der Angst. Das ist tröstlich, denn wir wissen: Auch in der Angst steht Jesus neben mir und ist bei mir, denn er hat selbst auch Angst durchlitten. Er kennt die Angst und er kann mich in der Angst begleiten.

Kommentar

  1. Thomas

    Solange der Satan und gefallene Engel auf der Erde sind, spielt sich
    immer der selbe Film ab. Man sieht es heute, an der Rückehr
    eines Pseudosozialismus im grün gefärbten, Humanismusgewand,
    trotz der Bestialität, des letzten Jahrhunderts. So gut wie keine rot
    faschistische Aufarbeitung, von Maos und Lenis Greultaten, bzw,
    deren Jünger. Stattdessen, fast ein roter Bürgermeinster in Konstanz.
    Dumm -dümmer- Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.