Ein Nachfahre Mohammeds wird Christ

Ein Nachfahre Mohammeds wird Christ

Kommentare

  1. Anonymous

    Es kommt doch selten genug vor, daß Muslime zum Christentum konvertieren. Wir müssen denen helfen, auch aus missionarischen Gründen. Jetzt müssen eben die Amtskirchen mal ran. Aber wahrscheinlich trauen die sich nicht, weil sie die Konfrontation mit dem Islam scheuen. Er und seine Familie müssen bleiben, als Christen gehören sie zu uns! Wer anders nicht helfen kann, bete. Bitte auf dem laufenden halten.

  2. SpandauJerry

    Dieser Ansatz missachtet völlig das tatsächlich enorme Risiko, das ein Muslime auf sich nimmt, wenn er vom Islam öffentlich abfällt – ein Risiko nicht mal “nur” an Achtung, Wohlstand oder auf angedrohte Höllen-Verdammnisse, sonder ein _Risiko_ _auf_ _akute_ _Lebensgefahr_.

  3. Deborah

    Schön wärs, wenns denn so einfach ginge. 😉

    Den Gedanken, den du hier äuserst gibt es tatsächlich unter arbeitslosen jungen Türken. “Bekomme ich ein Visum, wenn ich sage, ich bin Christ.”
    Die finanzielle Not ist oft gross. Es gibt dort genauso arm und reich, wie hier.

    Gleichzeitig gibt es aber auch die sehr konservativen Kreise, da darf niemand ungestraft Christ werden. Je weiter du nach Osten kommst, umso konservativer wird dort der muslimische Glaube gehandhabt.

    Gott schütze Serdar und seine Familie.
    lg
    Deborah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.