Gender-Schwachsinn von Nobelpreisträgerin entlarvt.

ZEIT: Was sagen Sie als Genetikerin dazu, sind die Geschlechterunterschiede angeboren?
Nüsslein-Volhard: Angeboren schon, aber auf die Gene können wir es nicht schieben, die sind bei Männern und Frauen bis auf ganz wenige gleich. Es sind eher die Hormone. … Jungen und Mädchen kommen komplett anders auf die Welt. Das lässt sich auch durch Erziehung nicht völlig umdrehen.

Nüsslein-Volhard erhielt den Nobelpreis für Forschungen zu den grundlegenden genetischen Steuerungsmechanismen der frühen Embryonalentwicklung.

Die Auflösung der Geschlechterordnung und die Gender-Ideologie: www.gemeindenetzwerk.org/?p=2127

Kommentare

  1. Ich halte es für unerträglich, dass man sich mit derart pseudowissen-schaflichem und nur als höheren Blödsinn zu bezeichnenden Marktplatzgegaukel überhaupt noch die Mühe macht, dem ein Forum zu geben, statt wie in Skandinavien sämtliche Steuergelder zu streichen und den Unsinn auszutrocknen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.