Glauben fängt nicht da an, wo der Verstand aufhört, sondern da, wo der Widerstand aufhört. M.B.

Die Bekehrung dieses Mannes enthält einige Punkte, die von jedem Menschen, der zu Gott umkehrt und an den Heiland glaubt, wahr sind:

  1. Saulus sah ein Licht. Dieses Licht ist der Herr Jesus im Himmel. Jede Bekehrung ist eine persönliche Begegnung mit dem Heiland. Wie schön ist es, wenn die Herrlichkeit des Erlösers alle Bedenken und alle Vorurteile des Sünders überstrahlt, so dass er bereit ist, umzukehren und an Ihn zu glauben.
  2. Saulus hörte eine Stimme. Der Herr spricht heute durch die Bibel zu den Menschen. Die Frage ist nur, ob der Einzelne, der angesprochen wird, sein Ohr für das Wort Gottes öffnet. Es schmeichelt ihm nicht, sondern überführt ihn von seiner Schuld und stellt ihm die rettende Gnade vor. Glücklich, wer das Evangelium hört und glaubt! Er wird errettet.
  3. Saulus fiel auf die Erde. Der Mensch muss einsehen, dass er in seiner Person und mit seinen Werken vor Gott nicht bestehen kann. Es führt kein Weg daran vorbei, dass er sich vor Gott beugt und Ihm seine Sünden bekennt. Dann erfährt er, dass das Blut Jesu Christi, des Sohnes Gottes, ihn von aller Sünde reinigt.
  4. Saulus sprach: «Wer bist du, Herr?» Jede Bekehrung schliesst mit ein, dass der Mensch die Autorität des Herrn Jesus über sich anerkennt. Wer sich wirklich vor dem Sohn Gottes beugt, will nicht mehr selbst über sein Leben bestimmen, sondern ist bereit, dem Herrn die Führung zu überlassen. beroea.ch

Kommentar

  1. Andreas Heinrich

    Sorry, aber der Glaube beginnt genau da, wo der Verstand endet. Merkt man an viel zu vielen eurer Aussagen. Denn mit Verstand sind diese leider nicht zu erklären. Sonst würdet ihr nicht noch immer über 2000 Jahre ALTEN Märchen glauben schenken und sie fraglos hin nehmen.

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Heinrich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.