Gunter Gabriel war ein deutscher Country- und Schlagersänger.Gestorben: 22. Juni 2017.

Danach kommt nur die Mülltonne? Der deutsche Country- und Schlagersänger Gunter Gabriel erlebte in seiner Musikkarriere sehr erfolgreiche Jahre. Doch nach der Erfolgswelle folgte ein Jahrzehnt später der Absturz: Hits blieben aus, es folgten Alkoholprobleme, Affären, ein kurzes Comeback. Kurz vor seinem 75. Geburtstag brach er sich schließlich bei einem Treppensturz den Halswirbel und starb, heute vor zwei Jahren. »Ich denke täglich an den Tod«, sagte er einmal in einem Interview. An Gott glaube er nicht, denn nach dem Ableben käme ohnehin nur noch die Mülltonne, so seine Aussage.Ein ganz anderes Lebensbild finden wir bei König Salomo, von dem die Bibel berichtet. Als sehr junger Mann wurde er König über ein großes Volk. Um dieser Aufgabe gewachsen zu sein, tat er etwas sehr Kluges: Er erbat sich von Gott nicht Reichtum, sondern Weisheit, um sein Volk gut führen zu können. Gott gab ihm diese Weisheit, und darüber hinaus segnete er Salomo mit großem Reichtum. Er war damals wohl der reichste Mann unter der Sonne. Er sammelte viele gute und schlechte Erfahrungen, und am Ende seines Lebens stand die Einsicht, dass alles Irdische vergänglich ist und es seit Menschengedenken nichts Neues unter der Sonne gibt. Einen einzigen, dringlichen Rat gibt Salomo am Ende seines Lebens: Fürchte Gott und halte seine Gebote!Zwei Personen mit unterschiedlichsten Überzeugungen: der Countrysänger Gabriel lebte nach dem Motto »Hol dir, was du kriegen kannst im Leben, denn danach kommt nur die Mülltonne.« Salomos Rat ist ein ganz anderer: Reichtum und Erfolg sind vergänglich und erfüllen das unruhige Herz nicht. Nur der lebendige Gott kann ein Leben schenken, das sinnvoll ist und über den Tod hinausreicht. Silvia Gußmann/Leben ist mehr

Denke an deinen Schöpfer in den Tagen deiner Jugendzeit, bevor die Tage des Übels kommen und die Tage herannahen, von denen du sagen wirst: Ich habe keinen Gefallen an ihnen!Prediger 12,1

Kommentare

  1. Hans Hauber

    Jetzt Mutmaßungen anzustellen, was Gunter in den letzten Tagen und Stunden getan haben könnte, ist so übrig wie ein Kropf, ohne bildlich gesprochen im Herzen angewandte Bekehrung wie in diesem Beispiel,

    [Lk 23,39-43] Einer aber der gehängten Übeltäter lästerte ihn und sagte: Bist du nicht der Christus? Rette dich selbst und uns! Der andere aber antwortete und wies ihn zurecht und sprach: Auch du fürchtest Gott nicht, da du in demselben Gericht bist? Und wir zwar mit Recht, denn wir empfangen, was unsere Taten wert sind; dieser aber hat nichts Ungeziemendes getan. Und er sprach zu Jesus: Gedenke meiner, Herr, wenn du in deinem Reich kommst! Und er sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir: Heute wirst du mit mir im Paradies sein.

    ist Gunter nicht am (gewünschtem?) Ziel, dem Paradies angekommen, auf beiden Seiten gibt es übrigens NUR Freiwillige!

    • Herr S.

      Günter Gabriel wegen einer früheren – zugegeben nihilistischen – öffentlichen Äußerung unbedingt zu verdammen und in der Hölle zu sehen, ist jedenfalls ebenso überflüssig wie ein Kropf, wie Sie es mir hier bzgl. meiner in diesem Zusammenhang angestellten Überlegungen vorwerfen.

      Meine persönliche Erfahrung ist jedenfalls, dass wenn’s echt ans Sterben geht, sich manch einer dann doch noch besinnt und bekehrt, falls ihm noch die Gnade einer Besinnungszeit zuteil wird.

      Bei GG war das der Fall – er war nach seinem Treppensturz auf seinem Hausboot nicht sofort tot.

      Ich behaupte nicht, dass er sich noch bekehrt hat, aber ich wünsche es ihm von Herzen.

      Warum? – Das habe ich in meinem ersten Posting hier erklärt.

  2. Thomas

    Zweite Auferstehung und Weltgericht Off.20
    11 Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß[6], vor dessen Angesicht die Erde entfloh und der Himmel, und keine Stätte wurde für sie gefunden. 12 Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen[7], vor dem Thron stehen, und Bücher wurden geöffnet; und ein anderes Buch wurde geöffnet, welches das des Lebens ist. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben war, nach ihren Werken. 13 Und das Meer gab die Toten, die in ihm waren, und der Tod und der Hades[8] gaben die Toten, die in ihnen waren, und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. 14 Und der Tod und der Hades wurden in den Feuersee geworfen. Dies ist der zweite Tod, der Feuersee[9]. 15 Und wenn jemand nicht geschrieben gefunden wurde in dem Buch des Lebens, so wurde er in den Feuersee geworfen.

    Klar und eindeutig, ich weiss nicht, was es da noch zu bereden gibt.

    • Herr S.

      “Im Himmel ist mehr Freude 7ber einen Sünder, der sich rechtzeitig bekehrt hat, als über 99 Gerechte, die der Umkehr nicht bedurften.”
      O-Ton des Herrn.

      Woher wisst Ihr denn, dass Günther G. sich nicht vielleicht doch noch bekehrt hat?

      Zeit hatte rrja dafür…

  3. Herr S.

    Trotz allem – auch trotz GG’s so nihilistisch-depressiver Äußerung:

    Er hatte es in seinem Leben, insbesondere in seiner Jugend nicht mmer leicht gehabt.

    Ich mochte ihn und habe hohen Respekt und Sympathie dafür, dass er noch in hohem Alter bis zuletzt versucht hat, auf ehrliche Art und Weise, nämlich durch seine eigene Arbeit als Künstler, seine Schulden abzubauen.

    Ich hoffe, dass der liebe Gott ihm und seiner unsterblichen Seele gnädig sein möge.

  4. Herr S.

    Trotz allem – auch trotz GG’s so ihilistisch-depressiver Äußerung:

    Er hätte es in seinem Leben, insbesondere in seiner Jugend nicht mmer leicht gehabt.

    Ich möchte ihn und habe hohen Respekt und Sympathie dafür, dass er noch in hohem Alter bis zuletzt versucht hat, auf ehrliche Art und Weise, nämlich durch seine eigene Arbeit als Künstler, seine Schulden abzubauen.

    Ich hoffe, dass der liebe Gott ihm und seiner unsterblichen Seele gnädig sein möge.

Schreibe einen Kommentar zu Hans Hauber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.