Herr lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen. Psalm 90

Wir sehen oft Bilder eines starken und stolzen Löwen. Aber bedenke dabei bitte:

Egal wie lange er lebt, der größte Löwe wird irgendwann elendig sterben. So ist der Lauf der Welt! Sie können jung an Verletzungen sterben, die sie erleiden, wenn sie ihren Harem verteidigen. Sie können auch alt sterben, vom Alter gezeichnet. Auf ihrem Höhepunkt im Leben herrschen sie, jagen andere Tiere, fangen sie, verschlingen sie, fressen sie und lassen ihre Reste für die Hyänen und Geier zurück. Aber das Alter kommt schneller als man denkt.Der alte Löwe kann mehr nicht jagen, nicht mehr töten oder sich verteidigen. Er streift hilflos und hungrig umher, seine Zeit ist um. Er wird irgendwann dann von den brutalen Hyänen in die Enge getrieben, verletzt und von ihnen bei lebendigem Leib gefressen. Sie werden ihn nicht einmal richtig sterben lassen, bevor er zerrissen wird.Das Leben ist kurz. Macht und Kraft sind schnell vergänglich. Wie wir es bei dem Löwen beobachten können. Man kann es bei alten Menschen auch sehen. Jeder, der alt wird, wird irgendwann schwächlich und verletzlich. Deshalb lasst uns demütig sein. Helft den Kranken, Schwachen, Einsamen und Hoffnungslosen und vor allem vergesst nie, dass wir auch eines Tages die Bühne verlassen werden.

Kommentar

  1. Hans Hauber

    Manchmal MÜSSEN wir sogar zusehen, was auf uns zukommt!
    https://www.youtube.com/watch?v=0Dc0gYqJOsQ&ab_channel=seelenretter
    Explosion der Weltprobleme | Mo 24.01.22, 20:15 h | Martin Bremicker

    Alles explodiert im Moment – die Infektionszahlen, die Energiekosten, Rohstoffkosten, Konflikte in der Welt und vieles mehr. Ratlosigkeit und Hilflosigkeit machen sich breit. Dabei läuft alles nach Plan. Wer die Bibel kennt, ist im Bilde. Gott sagt: „der ich von Anfang an das Ende verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist“ (Jesaja 46,9.10). Die Welt geht dem Ende entgegen, aber für Dich gibt es einen Ausweg aus der kurz bevorstehenden Katastrophe! Jesus Christus! Er sagt: „Kommt her zu mir, all ihr Mühseligen und Beladenen, ich will euch Ruhe geben“ (Matthäus 11,29). Bitte schalte ein. Wir freuen uns auf Dich!

    Seelenretter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.