Hitze in der Bibel

Es kommt noch schlimmer.

ali

In der Offenbarung 16,8.9 steht: „Und die Menschen wurden versengt von der grossen Hitze und lästerten den Namen Gottes, der Macht hat über diese Plagen, und bekehrten sich nicht, ihm die Ehre zu geben.“ Die Bibel beschreibt diesen Tag an anderer Stelle so Joel 1,11-12.17-20: „Die Ackerleute sehen traurig drein…, das Feld ist verwüstet,… das Getreide ist verdorben… alle Bäume auf dem Felde sind verdorrt. Der Same ist unter der Erde verdorrt, die Kornhäuser stehen wüst… Die Wasserbäche sind ausgetrocknet, und das Feuer hat die Auen in der Steppe verbrannt.“

Kommentare

  1. bugs

    Wegen der Affenhitze sitze ich hochschwanger am Computer und schreibe. Eines ist sicher die Prophetien aus der Bibel erfüllen sich. Ob wir es wollen oder nicht. Es ist doch schon aus dem Text zu lesen, den Ali niederschrieb, dass noch Gnadenzeit ist und die Bibel sagt. Die Menschen nehmen sie nicht an. gott gibt uns immer wieder und wieder seine Liebe. Die größte Liebe ist sein Sohn Jesus gewesen. Aber auch den haben die Menschen nicht angenommen. Klar irgendwan ist auch die größte Geduld mal am Ende und dann das Gericht. Dem kann keiner entgehen. Manchmal verstehe ich nicht, warum die Menschen so blind sind und das Angebot von Gott nicht einfach annehmen können. Es ist doch eigentlich garnicht so schwer.

  2. Markus Kenn

    Hallo, Ihr Lieben,

    der anonymen Kommentator hat wohl nicht verstanden, dass sich jene Prophetie vor allem darauf bezieht, dass wir ewiges Leben zwar nicht im biologischen, wohl aber im geistlichen Sinne haben. Will sagen: Wer an den Sohn glaubt und Ihn als seinen ganz persönl. Erretter und Erlöser annimmt, hat das ewige Leben, wird also in Sein Königreich zum Zeitpunkt seines körperlichen Todes eingehen.

    Der Weltuntergang wird kommen. Sicher: Die Wachtturmgesellschaft der Zeugen Jehovas hat falsche Weltuntergangsberichte ausgegeben; die Wachtturmgesellschaft kann man aber nicht als Christen bezeichnen; ihre Anhänger – die Zeugen Jehovas – lassen sich zu Sklaven einer diktatorischen Grosssekte machen, die die Bibel für ihre eigenen Zwecke missbraucht.

    Der anonyme Briefeschreibe wird früher oder später ohnehin zugeben müssen: “Die Bibel hat recht! Sie ist Gottes unfehlbares Wort!” Es ist zu hoffen, dass er es noch in derGnadenzeit erkennt und Jesus in sein Leben aufnimmt und die Erlösungstat von Golgatha annimmt, weil er ansonsten verloren geht.

    Markus Kenn

  3. Anonymous

    Ach, ist mal wieder Weltuntergang… hoffendlich verpaß ich ihn nicht, so wie die endtäuschten Menschen zur Zeit eines arbeitslosen Wanderpredigers der da sagte:

    Wahrlich, ich sage euch: Es stehen einige hier, die werden den Tod nicht schmecken, bis sie den Menschensohn kommen sehen in seinem Reich.

    (Matthäus 16,28)

Schreibe einen Kommentar zu Markus Kenn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.