Internationaler Tag der Menschenrechte. Für Christen scheinbar nicht.

Die Verfolgung von Christen hat weltweit ein erschreckendes Ausmaß angenommen – gerade der hoch entwickelte Westen nimmt dies jedoch überwiegend mit Desinteresse zur Kenntnis. Mehr als 200 Millionen Christen werden weltweit wegen ihres Glaubens diskriminiert und die Tendenz ist steigend. In über 50 Ländern erleiden sie systematische Vertreibung, Entführung, Zwangskonversion, Vergewaltigung, Folter und andere Formen der Gewalt bis zum Mord.

Kommentare

  1. Herr S.

    .
    Ich halte das regelmäßige beharrliche Gebet für verfolgte christliche Glaubensgeschwister für unbedingt notwendig.
    Jahrelang bis zu ihrer Freilassung und Ausreise habe ich so z.B. für die von der Todesstrafe bedrohte pakistanische Christin Asia Bibi und ihre Familie gebetet.
    Nun bete ich weiter für die diskriminierten und bedrohten pakistanischen Christen sowie für die erst 16jährige Nigerianerin Leah Sharibuh, die wg. ihres Glaubens von Muslimen entführt und als Sklavin gehalten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.