Jetzt zu sehen in München: Eine halbe Brücke über die Isar.

Das Kunstprojekt „Bridge Sprout“ in München., Foto: muenchen.de / Saskia Ziegler
Foto: muenchen.de / Saskia Ziegler

“Gegenüber der Schwindinsel, nahe der Maximiliansbrücke, ragt seit Anfang August ein hölzerner Brückenkopf über die Kleine Isar. Er erreicht das Ufer der Schwindinsel aber nicht, sondern bricht plötzlich auf halber Länge ab.” München.de

Eine halbe Brücke? Ja, so etwas gibt es. Wo? In Avignon in Südfrankreich. Jetzt auch bei uns. Sie führt über … nein, sie führt eben nicht. Sie sollte über die Rhône führen. Und das tat sie auch seit ihrer Erbauung im 12. Jahrhundert.

Doch durch Kriege und Hochwasser wurde die Brücke zerstört. Seit über 350 Jahren steht nur noch die halbe Brücke. Und eine halbe Brücke ist ein ganzer Unsinn – denn sie erfüllt ihren Zweck nicht mehr.

Halbheit im Leben taugt ebenfalls nichts. Jesus, der Herr, will dich ganz haben. Entweder – oder! Du brauchst Entschlossenheit und Entscheidung, Mut und Hingabe in der Christusnachfolge. Folge ihm ganz nach.

Ernst Moritz Arndt sagte zu Recht: Die Freiheit und das Himmelreich gewinnen keine Halben.

[In Anlehnung an „Du bist gemeint“ von Friedhelm König]

Halbe Christen kommen nie bei Gott an. Halbe Banknoten sind wertlos und Fischer, die nicht fischen sind keine Fischer:

Kommentar

  1. Hans Hauber

    Die halbe Brücke unbedingt stehen lassen, wir wissen ja was der Zufall in Millionen von Jahren bringen wird…. es wird Traumhaft werden, vielleicht sogar eine selbst denkende. Vielleicht sogar selbst wandelnde und in der Donau wiederfindende….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.