Ohne Gott ist alles nichts… Doch mit Gott kann nichts alles sein…

Wir müssen das Evangelium nicht lesen wie ein Notar ein Testament liest,
sondern so, wie es der rechtmäßige Erbe liest.
Der Erbe: Er sagt sich bei jedem Satz voller Freude und Jubel:
Das ist für mich, das ist alles für mich.
Isaak Newton

Kommentare

  1. Rincewind

    Um genau zu sein müssen wir die Bibel lesen wie ein Staatsanwalt Zeugenaussagen oder Beweisschriften liest. Ansonsten ist keinerlei gerechte und gerechtfertigt Beurteilung möglich. Und da schneidet dann sowohl die Bibel als auch Gott mehr als schlecht ab. Denn dann merkt man rasch, dass selbst die Bibel massive Zweifel aufwirft, ob es einen Gott überhaupt gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.