Peter Hahne ruft zur Umkehr auf.

„Wem verziehen werden soll, der gestehe erstmal. Ich warte auf den Politiker, den Bischof, den Chefredakteur, der auflistet, was ihm das Volk alles zu verzeihen hat: die lange Lügen-Liste, die Fakenews, die falschen Zahlen und Daten sowie die Korruption bei Intensivbetten, Impfen, Masken und Testen, das Einsperren unserer Kinder und das ungetröstete Sterben Tausender Senioren. Die Stigmatisierung eines ganzen Teils unserer Bevölkerung. Die tiefe Spaltung unserer Gesellschaft, den Mord an Kinderseelen, die nach „geimpft“ und „ungeimpft“ selektiert werden. Die Zerstörung von Existenzen und die bewusste Kriminalisierung harmloser Demonstranten. Die Verzeih-mir-Liste ist unendlich.“ Peter Hahne

Kommentare

  1. Der Reformator

    Mit perfidem Sadismus wird die Impfpflicht zum Gesetz in Österreich. Jeder Aufklärer wird verfolgt. Vor keinem wird Halt gemacht. Sogar ein Klinikdirektor am Uniklinikum Wien soll ohne Pensionsansprüche entlassen werden, wenn er sich nicht bis Mitte März impfen lässt. Der Hass seiner geimpften korrupten Arztkollegen ist immens. Der Satan beherrscht mit den Marionetten seiner Plutokratenbande die gesamte Alpenrepublik. Jeder wird durch EC Bankkarten und Impfnachweise ueberwacht. Es ist die erste totale Überwachung eines Staates in der Weltgeschichte. Begleitet wird die Kontroll- und Lügenstrategie durch ein Massensterben ungeborener Babys geimpfter Schwangerer. Das hat sogar den Bundeskanzler erschreckt. Er hat jetzt die Schwangeren noch schnell aus der Impfpflicht im Gesetz herausgenommen. Alles zu spät. Er und seine gestürzten Vorgänger haben den Massenmord zu verantworten. Die Statistik wird verfälscht.
    Das Lügengebäude wird ständig nachgebessert, um alles zu vertuschen. Wie hat unser Herr gesagt…………….. (Johannesevangelium).

Schreibe einen Kommentar zu Nathan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.