Shitstormdemokratie/diktatur gegen Meinungsfreiheit.

Haben wir jetzt keine anderen Sorgen mehr?  Die Homo-Ehe ist wohl zur Zeit das dringendste Problem, das ganz Deutschland beschäftigen soll.
In dieser politisch korrekten Diktatur scheint eine offene Debatte nicht mehr gewollt und erlaubt. Die Sprachpolizei in unserer Demokratie kommt mir vor wie in der DDR, in der man statt Engel nur Jahresendzeitfigur sagen durfte. Ich weigere mich auch zunehmend an diese Sprachvorgaben zu halten. Nachdem uns seit 30 Jaren erklärt wird, die Ehe sei eh überholt und sowieso eine Institution zur Unterdrückung, nun also die Rehabilitation dieser uralten rechtlichen Zustandsweise. Homos erzählen nun, die Ehe sei für sie erstrebenswert. Komischer gehts nicht mehr.
Deutschland hat (auch) gesellschaftspolitisch ganz andere Sorgen und Erfordernisse! Kaum ist in Irland ein Sack Kartoffeln umgefallen, muss man sich das Geschwafel von Volker Beck ( der sollte sich lieber um eine Klärung der Frage kümmern, wie Homosexualität, Pädophilie und Grüne zusammenhängen) auf allen Kanälen anhören… Hinzu kommt der Gender-Wahnsinn. Es ist unerträglich, diese Konfusion, dieser Egoismus, der unsere Gesellschaft untergehen lassen wird! Die Ehe zwischen Mann und Frau, steht wegen des zu erwartenden, die Gesellschaft erhaltenden Nachwuchses, unter dem besonderen Schutz des Staates. So war das von den Gründervätern der BRD gedacht. So war es vernünftig. Jede erfolgreiche Gesellschaft lebt seit tausenden Jahren davon, dass die Grundeinheit, die Familie von Mann, Frau und Kind, ist. So ist es auch richtig vor Gott.

Kommentare

  1. Hannalotti

    Hallo ali, manchmal macht der Ton die Musik und das Wort “Homos” klingt nicht gerade sehr nett. “Politische Korrektheit” ist auch nicht meine Welt, aber man sollte auch nicht auf der anderen Seite vom Pferd fallen und mit Beschimpfungen (so wie die Welt es macht) reagieren. Das finde ich ein bisschen schade, da ich die Beiträge auf soulsaver.de sonst schätze.

  2. bliblablub

    Wie frech ist das denn, dass du es als nen Sack Kartoffeln bezeichnest der umgefallen ist, wenn in Irland sich eine Mehrheit für die Ehe zwischen Homosexuellen entschieden hat. kannst du dir ansatzweise vorstellen wie viel das für manche bedeutet? Und wieso Egoismus? das einzig egoistische is deine Art, die versucht den anderen weis machen zu wollen, dass nur deine Wahrheit die einzig richtige ist. also manchmal frag ich mich wirklich was hier für ein unsympatischer Typ die Artikel verfasst. sorrx aber solch abwertende Sätze machen mich echt traurig und wütend!!!

Schreibe einen Kommentar zu ali Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.