Wer ist Frau Merkel, die uns vorschreibt, wie wir in 30 Jahren zu Leben haben?

Von 1994 – 1998 war Frau Merkel Umweltministerin im Kabinett Kohl; seit vierzehn Jahren ist Merkel Bundeskanzlerin mit Richtlinienkompetenz; bereits 2007 hat sie sich zur “Klima-Kanzlerin ausrufen lassen und hat 2013 sogar “Neuland” entdeckt! Merkel ist seit achtzehn Jahren im “Klima-Geschäft” mit dem Ergebnis einer chaotischen, Milliarden Euro verschlingenden Energiewende ohne Ende und einem “Klima-Päckchen” ohne Wert!

Frau Merkels Bekenntnis zur Aushebelung marktwirtschaftlicher Prinzipien und einer steuerfinanzierten Transformation auf Grundlage von Klimasimulationsmodellen sollen wir annehmen? Ist hier noch Vernunft, wissenschaftlicher Sachverstand und verantwortliches Handeln für ihre Volk erkennbar? Die Sicht Gottes hat sie natürlich total vergessen. Die Macht Gottes natürlich auch.

Eine aktuelle Spielart religiöser Trunkenheit ist der Kult um die angebliche kommende „Klimakatastrophe“, der man scheinbar nur durch „Ökosozialismus“ und eine weltweite Öko-Diktatur begegnen kann. Selbst Weltmenschen haben bemerkt, daß diese wahnhafte „Rettungsbewegung“ religiöse Züge trägt, und daß ihre minderjährige, psychisch kranke „Prophetin“ von manchen wie ein Messias verehrt wird. Die grüne Öko-Religion ist schlimmer Götzendienst, ein Kult um die falsche „Muttergöttin Erde“. Die systematische Propaganda und Angstmache vor der kommenden „Klimakatastrophe“ wird von antichristlichen Kräften geschürt, die damit ihre Agenda einer starken Weltregierung fördern wollen. Dennoch gibt es auch hier Gläubige, die darauf hereinfallen.

Nein, auf diese Welt wird das Zornesfeuer des Gerichtes Gottes zukommen, und das wird schrecklicher sein als jedes Katastrophenszenario der Klimaaktivisten! Und was heute wirklich „Klimawandel“ genannt werden kann, das geht nicht vom Menschen aus, sondern von Gott, der eben auch das Wetter macht (vgl. z.B. Hiob 37,5-14; 38,33-38; Ps 104,1-24; Ps 135,6-7; Jer 10,12-15; Am 4,13) und durch Wetterkatastrophen die Menschen vor dem viel schlimmeren Endgericht warnt (vgl. Offb 6,12-17; Offb 8,6-13; Offb 16,1-21). R.E.

Unser Planet kann nicht mehr gerettet werden. Aber jeder Mensch, der Jesus heute sein Leben anvertraut kann sich sicher sein, dass er ewiges Leben hat. Bist du dabei, wenn Jesus kommt?

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.