Wie hättest du in dieser Situation gehandelt?

Ein Facharbeiter wurde dringend von seiner Firma nach Hause gerufen, weil sein Vater im Sterben lag. Als einziger Sohn erhielt er drei Tage Sonderurlaub. Als der Mann nach stundenlanger Fahrt schließlich im Krankenhaus eintraf und auf die Intensivstation gebracht wurde, sah er sofort, dass der Mann, der dort in tiefer Bewusstlosigkeit mit Schläuchen und Kabeln an Geräten und Monitoren angeschlossen war, nicht sein Vater war. Irgendjemand hatte sich geirrt und einen falschen Arbeiter genannt. Der Mann fragte den Arzt, wie lange der Mann noch leben könnte.”Nur noch ein bis zwei Stunden! Sie haben es gerade noch geschafft. Ihr Vater kann nicht sterben, bevor Sie nicht noch einmal bei ihm waren!” Der Mann nahm am Bett Platz und dachte an den Vater, der nur in der Hoffnung, seinen Sohn noch einmal zu sehen, am Leben war. Er griff nach der Hand des Sterbenden und sagte ihm leise ins Ohr: “Vater, ich bin da, ich bin gekommen, um dich noch einmal zu sehen!” Der Vater umklammerte die Hand, ein zufriedenes Lächeln blieb auf seinem Gesicht, bis er nach einer Stunde friedlich einschlief.Ist das eine Lüge oder eine Liebe oder beides?

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.