Johnny Cash getting baptized at age 39 in the Jordan River, 1971.

Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien, Wasser und Natur

JESUS CHRISTUS gebot nach Seiner Auferstehung Seinen Jüngern:

Gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie in den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie, alles zu bewahren, was ich euch geboten habe … Gehet hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung. Wer da glaubt und getauft wird, wird errettet werden,  wer aber nicht glaubt,  wird verdammt werden.

Kommentare

  1. Thomas

    Die Flugzeugkatastrophe von Teneriffa am 27.03.1977 und das große Wunder, gemäß Daniel Kap. 3, 23-27 welches der Gott der Bibel an dem US Amerikaner Norman Williams tat! (Mir liegt der ganze Bericht vor, Ede Wachsam)

    576 Tote bei Kollision zweier Jumbos (dpa) Ein Alptraum der Flugtouristik wurde grausige Wirklichkeit, als auf dem Flugplatz ‘Los Rode¬os’ von Santa Cruz auf der spanischen Ferien¬insel Teneriffa zwei nahezu vollbesetzte Boe¬ings 747 (Jumbos) im Nebel auf der Startbahn zusammenstießen. Nach bisherigen Angaben fanden dabei am Sonntagabend (27. 3. 1977) mindestens 576 Menschen in den Flammen der explodierenden Maschinen den Tod. 89 Menschen überlebten zum Teil schwerverletzt. Nach bisherigen Berichten wollte eine B 747 der Pan-Am auf der Startbahn des Flughafens gerade wenden, als• sich eine mit rund 300 km/h abhebende KLM-Maschine gleichen Typs seitwärts in sie bohrte. Beide Maschinen explodierten und brannten binnen fünf Minuten völlig aus.•

    Hier die wichtigsten Aussagen von Norman Williams USA, den Gott im Feuer der brennenden Boeing 747 der PAN AM bewahrte, wie damals die 3 Juden im Feuerofen des Nebukadnezars.

    Norman Williams:
    Weißt du, was die Bibel sagt? Daß unser großer Gott derselbe ist: gestern, heute und in alle Ewigkeit! Und wenn das wahr ist – und ich weiß, daß es wahr ist – dann weiß ich auch, daß die Wunder, die Gott zur Zeit des Alten Testaments getan hat, wahr sind. Er hat die drei Juden Sadrach, Mesach und Abed-Nego unversehrt bewahrt, als der König Nebukadnezar sie in den Hochofen warf und das Feuer sogar sieben mal heißer schürte. Als er dann in den Ofen sah, erblickte er nicht drei, sondern vier Gestalten im Feuer, und einer sah aus wie der Sohn des lebendigen Gottes. Aber als man sie herausholte, da hatten sie nicht einmal Brandgeruch an ihren Kleidern! Und wenn er derselbe Gott ist – gestern, heute und in alle Ewigkeit – dann ist er fähig, heute noch dieselben Wunder zu tun: Ich habe es erfahren! Noch immer kann er seine Kinder im Feuer bewahren. Es ist für unseren Gott nichts zu schwer!

    Den Kredit für mein Überleben gebe ich drei Fakten: dem Glauben, dem Gebet und dem Wort Gottes. Während alle diese schrecklichen Dinge um mich her geschahen, sagten alle Umstände: Jetzt kommt dein letztes Stündlein! Aber obwohl die Umstände sagten: Du wirst sterben! Sagte Gottes Wort: Du sollst leben! Plötzlich, als ich dastand im Flugzeug, überschüttet mit Kerosin, geschah etwas Phantastisches. Überall um mich her Tod und Verbrennung – da wurde auf einmal die Gebetszeit zuhause in unserem Wohnzimmer lebendig in mir. Kannst du dir das vorstellen? Da schreien die Menschen in Panik, und du denkst an zuhause und an Gebet? Ich sah plötzlich meine Mutter. Ich sah ihre Tränen. Ich konnte ihr Gebet hören. Ich sah unsere Hände auf der Bibel, dem Wort Gottes. Und plötzlich fühlte ich, wie eine Kraft durch meinen Körper schoß. Ein übernatürlicher Mut ergriff mich.

    Als mir die Gebets-Szene mit meiner Mutter so klar vor Augen stand, kamen gleichzeitig Verheißungen Gottes zu mir: ,,Ich werde dich niemals verlassen noch versäumen!” ,,Ich bin derselbe gestern, heute und in alle Ewigkeit!” ,,Ich bin der Gott, der dich befreien wird!” Eine Zusage nach der anderen stürzte auf mich ein. Und dann kam plötzlich die Bibelstelle aus Jesaja 43: ,,Und so spricht der Herr, der dich geschaffen hat und gemacht hat … Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen! Du bist mein! Wenn du durchs Wasser gehst, will ich mit dir sein; und durch die Ströme, daß sie dich nicht ersäufen sollen!” Und jetzt höre genau zu, was Gott mir sagte: ,,Wenn du durchs Feuer gehst, sollst du nicht brennen. Und die Flammen sollen dich nicht einmal versengen!” Und ich hörte noch einmal: ,,Wenn du durchs Feuer gehst, wirst du nicht brennen, noch werden dich die Flammen versengen!”

    Hatten die Umstände noch vor wenigen Augenblicken gesprochen: Jetzt stirbst du! so sagte Gottes Wort jetzt zu mir: Du wirst leben! Und ich fühlte, daß Mut in mich kam. Meine Schultern gingen zurück, mein Kopf ging hoch, und ich empfing eine übernatürliche Stärke. Und ich erkannte plötzlich: Ich diene einem siegreichen Gott und keinem Gott der Niederlage!

    Plötzlich hörte ich mich selbst mit lauter Stimme rufen:,,lch steh auf deinem Wort! Ich steh auf deinem Wort!” lch schrie, so laut ich konnte. Immer und immer wieder habe ich es geschrien. Ich bin nicht so eine extrovertierte Person, die schreit, aber als Gottes Wort zu mir kam, war alles, was ich tun konnte, zu schreien: ,,Ich steh auf deinem Wort! Ich steh auf deinem Wort!” Er hatte mir sein Wort gegeben. Und als sein Kind hatte ich das Recht, auf seinem Wort zu stehen und danach zu handeln. Als ich so mit lauter Stimme schrie, fühlte ich, wie ein großer Friede in mein Herz kam. In diesem Augenblick war es mir sogar egal, ob ich leben oder sterben würde, denn ich wußte ganz genau: Würde ich sterben, wäre ich direkt bei Jesus. Und ich wußte: Wenn ich lebe, ist Jesus auch bei mir. Ich glaube, dies war der größte Friede, den ich je in meinem Leben verspürte.

    Anmerkung Ede Wachsam:
    Fakt ist, das Norman Williams nicht verbrannt oder versengt wurde, im Gegensatz zu seinen verkohlten Sitznachbarn vor- hinter und neben ihm. Er war so gut wie unverletzt geblieben, bis auf einige kleine Wunden an den Händen von den scharfen Aluteilen der Trümmer, denn er mußte ja in den oberen Teil der 747 und über das geschmolzene Dach hinauskommen. Er wieß nicht wie er da überhaupt hoch gekommen ist.

    HÖRE ISRAEL UND AUCH IHR HEIDEN, DER HERR UNSER GOTT IST DER EINZIGE GOTT UND NIEMAND IST IHM GLEICH!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.