Star Wars – die Lüge


Vor ein paar Tagen haben wir uns den neuen Star Wars angesehen und da ist mir (vielleicht auch dir) etwas besonderes aufgefallen.


Es waren einmal vor langer langer Zeit auf einem Planeten zwei Menschen, die sich sehr liebten. In ihrer Mitte gab es noch jemanden, dem sie alles zu verdanken hatten und dem sie sehr vertrauten.


Täglich kam er die Beiden besuchen. Natürlich fragte er sie auch nach ihrem Wohlergehen. Sie redeten über alles, was so passiert war und was sie bewegte.


Auch vertraute er ihnen ganz und übergab ihnen die Verantwortung über eine sehr große Aufgabe: Sie sollten auf seinen gesamten Besitz aufpassen.


Er ließ ihnen in allem große Freiheit. Sie konnten selbst entscheiden, wann und wie sie etwas tuen wollten. Nur ein einziges verlangte er von den Beiden. Er sagte zu ihnen: “An dem Tag, an dem ihr von diesem Baum esst, müsst ihr sterben! Sonst dürft ihr wirklich machen, was ihr wollt – und von jedem anderen Baum könnt ihr gerne essen!”


Eines Tages kam jemand vorbei und sah die Frau, wie sie gerade im Garten war und aß. Er sagte zu ihr: “Hat der Besitzer, dem das hier alles gehört, euch wirklich verboten von allen Bäumen des Gartens zu essen?”


Die Frau antwortete ihm: “Nein, nein, wir dürfen von allen Bäumen essen. Nur von diesem einen dort dürfen wir nicht essen, denn an dem Tag, an dem wir davon essen, müssen wir sterben.” Da sagte er zu ihr: “Weißt du was, dass stimmt überhaupt nicht! Du musst nicht sterben, ganz im Gegenteil, an dem Tag, an dem du davon essen wirst, wirst du sein wie Gott. Das alles wird dir gehören, denn du wirst selber entscheiden können, was du für richtig und falsch hälst, was du tun und lassen willst. Glaub diesem Despoten nicht, denn er will nur nicht, dass ihr Spaß habt. Er nützt euch aus, merkst du das nicht? Überleg doch mal: Wenn er wirklich wollte, dass es euch gut geht, warum erlaubt er dir dann nicht, von diesem Baum zu essen?”


“Das glaub ich nicht”, antwortet sie. “Er will euch das Beste vorenthalten, ehrlich”, fügte er noch hinzu und ging weiter.


Da fiel die Frau auf die listige Lüge hinein und nahm von dem verboteten Baum. Beide aßen davon und beide starben.


Was ist mir nun in Star Wars aufgefallen?


Genauso wie der Teufel es geschafft hat, die Menschen durch eine Lügen in die schlimmste Lage zu bringen, die man sich nur vorstellen kann, so hat auch der Kanzler Palpatine den Jedi Anakin durch eine Lüge betrogen und auf die dunkle Seite der Macht gezogen. Die Lüge war folgende: Er behauptete, die Lösung dafür zu haben, dass Padmé nicht sterben muss. (Was behauptete die Schlange? “Du wirst auf keinen Fall sterben, wenn du davon isst!” Gott hatte aber ganz deutlich gesagt, dass sie sterben müssten und sie sind es tatsächlich. So wie wir alle seitdem sterben müssen.)


Ziemlich am Ende des Films sagt Obi-Wan Kenobi, der Meister, zu seinem Schüler Anakin Skywalker, dass er auf eine ganz billige Lüge hineingefallen sei. Aber er hörte nicht mehr auf seinen Meister. Im Gegenteil, Anakin macht seinen Meister für das ganze Leid verantworlich.


Das ist doch interressant. Wem geben die Menschen die Schuld für das ganze Übel, das passiert? Natürlich Gott, er ist schuld!


Nachdem Anakin zu Darth Vader gemacht wurde, war die erste Frage an seinen neuen Herrn und Gebieter:


“Wo ist Padmé?” Und wieder macht sein Meister das, was er am Besten kann: Lügen.


Er schiebt Darth Vader die Schuld in die Schuhe und behauptet, er hätte sich nicht mehr unter Kontrolle gehabt und ein bisschen zu fest ihre Kehle zugedrückt.


In Wirklichkeit wollte er vertuschen, dass Lord Darth Sidious ihren Tod doch nicht verhindern konnte. Es kam genau so, wie es der Jedi in seinen Träumen immer wieder vorhergesehen hatte.


Vielleicht denkst du dir jetzt, nachdem du das alles gelesen hast: “Sooo ein Blödsinn!”. Dann muss ich dir leider sagen, dass du auch auf die listige Lüge des Teufels reingefallen bist und es nicht einmal merkst.


Hat er dich auch verführt? Hier kannst du es selbst nachprüfen.


Glaubst du auch, dass Gott nicht existiert oder dass Gott eine Kraft, etwas Übernatürliches ist?


Glaubst du, dass Gott ein Spielverderber ist? Dass er dir nichts gönnt. Hart, ungerecht und streng ist? Es ihm egal ist, was mit uns passiert und sich um nichts schert?


Oder glaubst du an die Evolution? Wir stammen alle vom Affen ab. Der Mensch ist gut. Die Erde entstand durch einen fetten Bumms.


Glaubst du, dass die Bibel gefälscht wurde, was da drinnen steht totaler Schwachsinn ist, sich widerspricht und nicht stimmt?


Glaubst du, dass Abtreibung, Homosexualität, Sex vor der Ehe oder fremd gehen in Ordnung sind?


Oder glaubst du, dass Drogen und Alkohol im Übermaß ok sind?


Dass nach diesem Leben nichts mehr kommt, alles zu Ende ist? Wir keine Verantwortung für das Leben haben, dass wir gelebt haben? Die Hölle und der Teufel eine Erfindung sind? Oder vielleicht glaubst du, dass Satan gegen Gott eine Chance hat bzw. gegen Gott gewonnen hat? Er in der Hölle der Chef sein wird und die Menschen dort quälen wird?


Oder vielleicht glaubst du, dass es viele Wege zu Gott gibt? “Keine Religion falsch is!”


Dann bist du auch auf den Teufel reingefallen und hast es nicht einmal gemerkt. Schade!


Lies dazu Psalm 52

Kommentare

  1. ali

    wie kommst du darauf, dass wir sie nicht akzeptieren? wir lieben sie sogar. wir beten für sie.
    darum verkünden wir ihnen den weg zum himmel.  der geht nur über das kreuz jesu. andere wege zu gott gibt es nicht.
    wenn wir das zu dir sagen, verachten wir dich oder andere doch nicht. es ist doch eine wunderbare sache, wenn wir unsere lieben mitmenschen auf den wahren weg in den himmel hinweisen?
    ali

  2. oh verdammt

    denkt drüber nach

    ihr seid so intolerant ihr könntet wenigstens die anderen religionen, schwulen, kiffer und andren  andersdenkenden akzeptieren. eigentlich sollte man euch für dieses boshafte reden anklagen.und wenn gott mich nicht so akzeptiert wie ich bin dann will ich auch nichts mit ihm zu tun haben… ich hab die bibel zwar noch nie in den händen gehabt aber da steht doch sicher nicht drin “verachte alle anderen”?! betet doch etwas an was euch wirklich wichtige sachen spendet zB.: die Sonne das Wasser die Erde als ganzes sie schenken uns so viel energie leben…  aber das intressiert euch ja sowieso nich weil ihr so intolerant seid. man muss auch die andere seite kenn bevor man sie seinen feind nennen kann. ich habe mir mühe gemacht euch zu verstehen aber mir ist es nicht gelungen da ihr nicht versucht die andren zu verstehen verstehe ich euch nicht. ich weiß das ihr euch nich ändern werdet und ich werde a

  3. ali

    more information for you:
      

      Was bedeutet der Name “Jesus”?
    Der Name “Jesus” leitet sich von dem hebräischen Wort “Jeshu’ah” (Hilfe, Rettung, Heil) ab.

    Der Heidelberger Katechismus, in dem 1563 die reformierte Lehre erklärt wurde, sagt dazu in Frage 29:

      Warum wird Gottes Sohn Jesus, das heißt “Heiland”, genannt?

    Weil er uns heilt von unseren Sünden, und weil bei keinem anderen ein solches Heil zu suchen noch zu finden ist.  

      

      Was heißt “Halleluja”?
    “Halleluja” heißt ungefähr so viel wie “Lobt Gott”. Dabei ist “-ja” die Kurzform des hebräischen Gottesnamen Jahwe, und “Hallelu-” ist hebräisch für “Lobt!”.
    Damit ist das Wort “Halleluja” das kürzeste aller Dankgebete.
      

      Was heißt “Jahwe” und “Jehova”?
    In der Bibel wird für Gott oft der hebräische Gottesname  (Jahwe, sprich: “Jachwäh”) verwendet. In Bibelübersetzungen wird dieser Name meistens mit “der HERR” wiedergebeben. Das leitet sich von der jüdischen Sitte ab, den heiligen Gottesnamen aus Respekt nie auszusprechen. Juden sagen statt dessen  (“Adonaj”, Herr) oder  (“ha schem”, der Name).
    In den meisten hebräischen Bibelhandschriften wurde deshalb der heilige Gottesname Jahwe () mit den Vokalen aus dem Wort “Adonaj” () geschrieben:  (“Jehowah”).
    Dieser Zusammenhang geriet in Vergessenheit, und deshalb nahmen im 19. Jahrhundert viele Christen an, der Gottesname sei “Jehowah”. Jehovas Zeugen verwenden diesen Misch-Namen bis heute.
      

      Was heißt “der HERR Zebaoth”?
    Das hebräische Wort “Zebaoth” bedeutet “Heere” und meint häufig “Heere von Engeln”. “Der HERR Zebaoth” heißt darum: “Der HERR der Engelsheere”.
    Dieser Gottesname drückt Gottes Macht aus. Leider haben Christen in den letzten Jahrtausenden immer wieder versucht, Gottes himmlische Macht als Ausrede für menschliche Grausamkeiten zu missbrauchen. So kam es zu so unchristlichen Ereignissen wie den Kreuzzügen. Vergessen wurde dabei aber, dass die himmlische Macht nicht mit menschlicher Macht vergleichbar ist. Gottes Macht ist nicht gegen andere gerichtet. Gottes Macht besteht darin, dass Gott in Jesus Christus mit uns leidet und uns so vollkommene Vergebung und Versöhnung ermöglicht.
      

      Was heißt “Zion”?
    “Zion” ist der Name des südöstlichen Hügels in Jerusalem. Hier stand der Jerusalemer Tempel, von dem heute nur noch eine Wand (die “Klagemauer”) steht.
    “Zion” und “Tochter Zion” können auch Jerusalem und Israel meinen. Das Weihnachtslied “Tochter Zion, freue dich!” besagt darum, dass sich Israel freuen soll, weil in Israel der Messias für die ganze Welt geboren ist.

  4. Mightylion

    Jah is great

    Du willst vierzeiler?
    ok alter, kannst du haben
    ich spitte dir was vor
    und du gehst baden

    redest mit mir als ob ich fünf wär
    Du lächerlicher reim stümper
    bauernnprolet und möchtegern prophet
    doch auch dich schließ ich in mein gebet

    Den jah jah liebt alle ob schwarz ob weiß
    ob christ ob moslem    arm oder reich
    nur ein bisschen zeit und auch du wirst erkennen
    Jah. god. creator . Vater sohn und der heilige geist

  5. fabi

    Schlaues Köpfchen – Du musst es ja wissen!

    Was für Dich: Kriege wurden da verloren, wo der Gegner unterschätzt wurde!
    Ist ja auch zu süß, so ein kleines Stoffteufelchen – dieses ‘Märchen’, gell?
    Wie ein dummes Kind. Wenn Kinder was sehen, dass ihnen in irgendeiner Hinsicht nicht gefällt, oder Angst einjagt, dann machen sie schnell die Äuglein zu und WELCH Wunder: es ist nicht mehr daaa!!

    Und weiterhin die Augen zu
    und fest verschlossen lassen.
    Und bloss nicht in Erwägung zieh’n,
    was Spötter nie erfassen:

    dass Gott allein den Frieden gibt,
    der unser Herz bewahrt.
    Und uns mit tiefer Freude füllt
    durch Seine Gegenwart!!

    MACH MAL DEINE AUGEN AUF!
    fabi
    http://www.considerchrist.de

  6. pasquale

    Genau u die Heinzelmänchen machen Werbung für die NPD, hy du hast doch einen in der Klatsche oder?
    lies mal die Bibel u vergleich mal was da drausen abgeht, Erdbeben, Hungersnöte, Seuchen, Terror u genau das sagt die Bibel vorraus, aber das checkt ihr irgendwie nicht.
    Aber du wirst es schon noch erleben, mein Freund und dann denk an den ganzen Spott den du losgelassen hast denn diesen wirst du für immer ertragen müssen.
    Es gibt einen Tag wo mit dir u all deinen polemischen Freunden abgerechnet wird. mach dich darauf gefasst, aber bis dahin geniese noch die Sonne u die (Ruhe vor dem Sturm)

  7. mightylion

    ja ne is klar die schlümpfe und der kukluxklan

    also dass is doch echt weit hergeholt

    weißt du die die schlümpfe sind auch ne versteckte
    anspielung auf den kukluxklan
    1.Alle tragen weiße mützen nur der chef(papa schlumpf) trägt eine rote
    verdächtig nich
    aber dass iss noch nich alles
    2.wenn im schlumpfenlager etwas besprochen wird
    treffen sich alle am feuer
    3.Das einzige weiblich lebewesen ist blond blauäugig arisch
    4Gargamel hat eine judennase
    5.die arme katze die den ganzen tag von deb kleinen blauen monstern auf den arsch bekommt hat einen judennamen (ich glaub ahzrael)

    mindestens genauso weit hergeholt wie der quatsch den du da erzählst

  8. pasquale

    Also die Schlange ist das selbe wie der Teufel
    Siehe 2Kor 11,3 Ich fürchte aber, daß, wie die Schlange Eva durch ihre List verführte, vielleicht euer Sinn von der Einfalt und Lauterkeit Christus gegenüber ab verdorben wird.
    Offb 20,2 Und er griff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist; und er band ihn tausend Jahre

    Wenn du noch weitere fragen hast kannst du dir hier infos holen

  9. Neuer_Frank

    Frage dazu

    Hallo!

    Ich hätte mal eine Frage, die mich schon eine ganze Weile beschäftigt, evtl. könnt Ihr mir das n bißchen auseinandersetzen.
    Warum heißt es immer, Adam un Eva seien vom teufel verführt worden? In der Schrift steht doch, das es die Schlange war, die schlauer als alle Tiere des Feldes war. Und Gott hat die Schlange ja auch dafür bestraft.
    Also wenn es der teufel gewesen wäre, dann stünde das doch da? Oder wie?
    Ich konnte diese Frage für mich bisher nicht befriedigend klären, aber vielleicht wißt Ihr was dazu? Wäre nett, wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet! Danke!

    MFG!

Schreibe einen Kommentar zu mightylion Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.