Warum Gott?

Unsere heutige westliche Gesellschaft ist wie nie zuvor geprägt von Skeptizismus und Naturalismus, deren größten Vertreter wie die Neuen Atheisten – Richard Dawkins oder San Harris und andere -  fast religiös dafür kämpfen, dem Glauben jegliche Grundlagen zu entziehen. Auch in Deutschland hängt ein natürlicher Nebel von Zweifel an Religion und vor allem dem Christentum in der Luft.

Timothy Keller hat ein Buch geschrieben, dass in den USA alle Bestseller-Listen stürmte, um dem generellen Skeptizismus entgegenzutreten und aufzuzeigen, dass der Glaube an Gott befreiend wirkt. Es heißt „Warum Gott?“ und beschäftigt sich mit den essenziellen Fragen des Lebens wie: „Warum lässt Gott Leid zu?“ oder auch „Wie kann ein liebender Gott Menschen in die Hölle schicken?“ Rezensionen titelten, dieses Buch sei „die beste Begründung des Glaubens, die in diesem Jahrhundert geschrieben wurde.“

Es lohnt sich in diese Buch hineinzuschauen – wir wollen an dieser Stelle in den nächsten Wochen einige Kapitel daraus zusammenfassen und sie mit offenem Verstand lesen – aber Vorsicht: ein ehrliches Herz kann sich darauf einstellen, hier Gott zu begegnen.

Das Buch ist bei Amazon für 19,99 Euro erhältich.