Die „Mannschaft“ spielt und keine Fussballfans im Stadion. Verschenkt der DFB die Karten an Altenheime, Schulen und Kindergärten?

Dämmerung der Nationalmannschaften, das Geschäft mit dem Fussball und der Untergang der „Mannschaft“. Profivereine sind Kapitalanlagen. Dort wird richtig Geld verdient. Die Mannschaften, das sieht wohl jeder, sind multikulturell besetzt, gleichwohl nutzen die Rassisten und Hooligens den Fussball als ihr Forum. Da will man die FIFA-Rechte privatisieren, olympische Spiele werden …

Für Menschen ohne Gott, die dem Zeitgeist verfallen sind, ist das Leben eine Krankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.

Die Welt wird vom Zeitgeist bestimmt und steht Gott und uns Christen mit unerbittlicher Feindschaft gegenüber und möchte jedes göttliche Prinzip auslöschen und zerstören Sie versucht, die Schöpfung durch Evolution zu erklären. Durch Abtreibung leugnet sie die Heiligkeit menschlichen Lebens. Durch Scheidung aus jedem beliebigen Grund bewirkt sie den Zusammenbruch …

Von der Freiheit eines Christenmenschen, Martin Luther

Von der Freiheit eines Christenmenschen, Martin Luther Darum soll ein Christenmensch wie Christus, sein Haupt sein, erfüllt und zufrieden, sich auch an seinem Glauben genügen lassen, diesen immer mehren, worin sein Leben, seine Gerechtigkeit und Seligkeit bestehen. Der gibt alles, was Christus und Gott hat, wie oben gesagt ist. Wie …

Sankt Martin war kein Linker. Warum?

Reinhard Junker Der Sozialismus hat nirgendwo den Praxis-Test überstanden Diese Erfahrungen stimmen mit dem Ergebnis eines Experimentes überein, das ein Wirtschaftsprofessor in den USA durchführte. Seine Studenten waren überzeugt, dass der Sozialismus erstrebenswert sei, weil er keine Armen oder Reichen, sondern bloß die perfekte Egalität kenne. Darum schlug der Professor vor: Alle …

Der mutige Brief eines Christen an Hitler. Warum sind Christen heute so mutlos gegenüber einer wachsenden EU-Diktatur?

Ein mutiger Brief eines Christen an Hitler. Es ist Februar 1939. Hitler ist nahezu auf dem Zenit seiner Macht. Er wähnt sich unanfechtbar. Er bekommt den Brief eines 24-jährigen Buchhalters der Tübinger Kreissparkasse. Theodor Roller schreibt: „Ich will Ihnen die Verlogenheit Ihrer Grundlage unbarmherzig aufdecken und nun deutsch mit Ihnen …

Ohnegottistallessinnlos.de

Ohnegottistallessinnlos.de Je mehr der Mensch die Welt zu verbessern versucht, umso schlimmer wird sie. Je mehr das Wissen des Menschen wächst, umso dümmer wird er. Je ausgefallener der Mensch gegenüber den anderen sein will, umso ähnlicher werden sie sich. Je freier der Mensch leben will, umso mehr wird er zum …