Die “Achse des Guten” hat eine Liste von Persönlichkeiten aufgelistet, die den Weltuntergang vorher gesagt haben:

Die Bibel hilft uns aus den wirren Stimmen der Weltuntergängler:   “Von jenem Tag aber oder der Stunde weiß niemand, auch nicht die Engel im Himmel, auch nicht der Sohn, sondern nur der Vater.” (Mk 13,32) Sehr gebildeter und interessanter Artikel (wenn auch nicht ganz vollständig) zum Thema „Weltuntergang“. Eins …

Hugh Hefner starb am 27. September 2017.

“Hefner war neben der Gründung seiner „Playboy“-Zeitschrift für sein ausschweifendes und freizügiges Leben bekannt – eine Ikone der modernen Popkultur. Über Jahrzehnte kokettierte er mit seiner provokant legeren Kleidung, einem Morgenmantel über einem Seiden-Pyjama. Dazu rauchte er Pfeife und umgab sich mit „Playboy-Bunnies“, den meist blonden, freizügigen Models seiner Zeitschrift. Er war …

26.Sept.1983: Stanislaw Petrow verhindert den Atomkrieg .

“Am 26. September 1983 meldet der Computer im Serpuchow-15-Bunker kurz nach Mitternacht den Start einer auf die Sowjetunion gerichteten Atombombe. Die sowjetische Strategie sieht im Falle eines Atomwaffenangriffs auf die UdSSR einen sofortigen nuklearen Gegenschlag vor. Doch Oberstleutnant Stanislaw Petrow erkennt einen Fehlalarm. Er verhindert so einen nuklearen Erstschlag durch …

FeG und Homosexualität: Wo geht die Reise hin.

Argumente, die angeführt werden, um Homosexualität kritisch zu sehen: Und bei einem Mann sollst du nicht liegen, wie man bei einer Frau liegt: Es ist ein Gräuel (3. Mo 18,22). Beachte: Wenn auch ein Christ dem Gesetz gestorben ist (Rö 6), so haben doch die moralischen Gebote des Gesetzes ihre Bedeutung nicht verloren …

Wissenschaftliche Klarheit: Leben beginnt ab der Zeugung.

“Der New Yorker Kinderarzt und Neurochirurg Dr. Michael Egnor bestätigt in einer Kolumne in Evolution News, dass nach wissenschaftlichem Konsens das menschliche Leben mit der Empfängnis beginnt. Das berichtet LifeNews. Der Universitätsprofessor verweist darauf, dass die Biologie hier seit dem frühen 19. Jahrhundert eine klare, einhellige Meinung gehabt habe. Dass es mittlerweile Wissenschafter gebe, die oft vehement bestreiten, dass der Embryo schon ein Mensch sei, begründet Egnor mit einer Ideologie, die die Abtreibung um jeden Preis rechtfertigen will. Diese Ideologie sei wie ein blinder Fleck, der der offensichtlichen Wahrheit in die Quere komme…….Mit der durch die DNA determinierten Einzigartigkeit dieses neuen Wesens könnten Vertreter solcher ideologiebasierter Theorien nicht umgehen. Weil Abtreibung ansonsten ein offensichtlicher moralischer Gräuel wäre, müssten deren Verfechter dem ungeborenen Kind die Menschlichkeit absprechen, resümiert der Wissenschafter. Nach einer Umfrage unter 5.500 Biologen auf der ganzen Welt vertraten 96 % die Ansicht, dass das menschliche Leben mit der Befruchtung beginnt.” (mk)