Josef – Befreit von Alkohol und Depression!

Hallo und herzliche Grüße an dich, der du meinen Lebensbericht liest! Mein Name ist Josef Stadlober. Ich bin am 24. Juli 1949 in Siebenbürgen geboren. Leider muss ich meinen Bericht mit einer unangenehmen Erinnerung beginnen, weil ich mein Geburtsdatum sehr oft verflucht habe! – Warum? Ja, auf diese Frage antworte …

Ist das Coronavirus der Beweis, dass es Gott gibt?

„Und Schmerz ist nicht nur ein unmittelbar kenntliches Übel, sondern eines, das unmöglich ignoriert werden kann. In unseren Sünden und in unserer Dummheit können wir friedlich schlafen; und wer einmal einenVielfraß beobachtet hat, wie er die köstlichsten Speisen herunterschlingt, als wisse er gar nicht, was er da ißt, der wird …

Zitat zu Krise.

„Die Menschen haben Gott vergessen, und das ist der Grund für die Probleme der Gegenwart. Wir werden keine Lösungen finden ohne die Umkehr des Menschen zum Schöpfer aller Dinge.“Alexander Issajewitsch Solschenizyn (russischer Schriftsteller, Dramatiker und Träger des Nobelpreises für Literatur)

Peter Hahnes neues Buch: Seid ihr noch ganz bei Trost!

Peter Hahne rechnet in dieser hochaktuellen Neuerscheinung gnadenlos mit der Meinungsdiktatur in Deutschland ab. Er schreibt sich dasvon der Seele, was von einem Großteil der Bevölkerung empfunden, aber nur unter vorgehaltener Hand gemunkelt wird.Mit deutlichen, manchmal ironisch-bissigen Worten, hervorragenden Zitaten und Beispielen, bei denen Roß und Reiter beim Namen genannt …

Eilmeldung: Komm zu Jesus, bevor Jesus kommt!

Nun rätselt alle Welt über die Ursachen des Unheils. Realistische Erklärungsversuche wechseln mit Verschwörungstheorien ab – das Rätsel bleibt. Da wird nun auch die uralte, immer wieder bedrängende Frage laut, wie denn ein gütiger, allmächtiger Gott solches Unheil zulassen könne. Ist es aber in Wahrheit nicht vielmehr der Mensch, der …

Wichtiges Zitat von C.S.Lewis.

Wenn du im nachfolgenden Zitat den Begriff „Atombombe“ durch „Coronavirus“ ersetzt, wird klar, das C.S. Lewis wichtige Gedanken für uns hat. In gewisser Weise nehmen wir die Atombombe viel zu wichtig. „Wie sollen wir in einem Atomzeitalter leben?“ Ich bin versucht, zu antworten: „Na, so wie Sie im sechzehnten Jahrhundert …