Ist euch das schon zu dem Terroranschlag der Islamisten in Sri Lanka schon aufgefallen?

Es sind mindestens 290 Todesopfer zu beklagen. Die meisten davon waren gläubige Christen, die gezielt am heiligsten Tag des Jahres beim Gottesdienst von Bomben zerfetzt wurden, darunter ganze Familien.Jetzt bitte die Ohren spitzen und horchen: Es gibt KEINEN Schrei nach Rache. Es gibt Erschütterung und Beileidsbekundungen aus aller Welt, Rettungsaktionen …

Ist Jesus wirklich auferstanden? Hat ein Schöpfer die Welt erschaffen? Mit wissenschaftlichen Mitteln können wir das nicht prüfen. Gott und seine Wunder entziehen sich einer naturwissenschaftlichen Beobachtung.

Vor einigen Tagen haben Wissenschaftler ein “Foto” eines schwarzen Lochs veröffentlicht. Vom schwarzen Loch ist auf dem Bild allerdings nichts zu sehen. Schwarze Löcher entziehen sich einer direkten Beobachtung, denn sie sind so stark, dass sie alles um sich herum aufsaugen, sogar das sie umgebenden Licht. Untersuchen und bildlich darstellen …

Gebet ist eine unvorstellbare Kraft.

Anhaltend beten. William Carey arbeitete und betete sieben Jahre, bevor er in Indonesien den ersten Bekehrten taufen konnte. Adoniram Judson war schon sieben Jahre in Burma gewesen, bevor er den ersten Menschen für Jesus gewinnen konnte. Judson hatte täglich sieben feste Gebetszeiten; und seine Gebete haben den Staat verändert. Heute …

Nach dem schrecklichen Anschlag in Christchurch gab es tagelang Sondersendungen. Und wo bleiben die Sondersendungen bei fast 300 Toten und 500 verletzten Christen?

Islamische Terroranschläge gegen Christen allein zur Osterzeit gem. La Stampa: 09.04.2017: 45 Tote in Ägypten; 27.03.2016 Lahore, Pakistan: 75 Tote; 08.04.2012:41 Tote in Nigeria. Bin gespannt, ob es auch eine Welle der medialen und politischen Bestürzung gibt, so wie in Christchurch. Aber ich vermute mal eher weniger. Eine ganz traurige Welt ist das. Sind doch bloß Christen

“Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.”

Bei einer Anschlagsserie in Sri Lanka wurden mindestens 207 Menschen getötet.

Der Polizeichef von Sri Lanka Pujuth Jayasundara hat bereits vor zehn Tagen vor möglichen Selbstmordanschlägen auf Kirchen durch die radikal-islamische Gruppe National Thowheeth Jama’ath gewarnt. Als Quelle gab er einen ausländischen Geheimdienst an.(Quelle: WeltOnline) Nach der Volkszählung 2012 sind 70,2 Prozent der Bevölkerung Sri Lankas Buddhisten, 12,6 Prozent Hindus, 9,7 …