2 + 2 ≠ 4. In den Vereinigten Staaten soll Mathematik nicht mehr rein objektiv, sondern ein Zeichen „weißer Vorherrschaft“ sein.

“Den Anfang machte Brittany Marshall. „Die Idee von 2 + 2 = 4 hat kulturelle Gründe. Als Folge von westlichem Imperialismus/Kolonisierung halten wir sie für das einzig Richtige“, twitterte die Studentin der Rutgers-Universität im vergangenen Sommer – und brach in den Vereinigten Staaten die Debatte über Mathematik, Hautfarbe und Herkunft …

Vor einigen Jahren wurden in einer Faschingssendung von Mainz wie es singt und lacht die „lieben Narren und Narrinalesinen“ begrüßt.

Vor einigen Jahren wurden in einer Faschingssendung von Mainz wie es singt und lacht die „lieben Narren und Narrinalesinen“ begrüßt. Mittlerweile kann man die deutschen Michel damit begrüßen. Paulus schreibt im 1. Korintherbrief, dass das Wort vom Kreuz, denen, die verloren gehen, eine Torheit ist, dass es jedoch denen, die …

Covid-Epidemie und Lockdowns – Hoher Anteil an Jugendlichen hat aktuell suizidale Gedanken.

56 Prozent der österreichischen Schüler leiden aufgrund der COVID-19-Pandemie und den Lockdowns unter einer depressiven Symptomatik, die Hälfte davon unter Ängsten, ein Viertel unter Schlafstörung und 16 Prozent haben suizidale Gedanken. Das ergab eine aktuelle Studie der Donau-Universität Krems in Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien, wie die OÖN berichten. …