An Jesus Christus scheiden sich die Geister. Was denken Religionen und Sekten über Jesus Christus?

Über 50 % unserer Bevölkerung glaubt heute in den unterschiedlichsten Versionen an einen Gott, als ein »höheres Wesen«. Aber die persönliche, philosophisch oder intellektuell geprägte Vorstellung eines selbsterdachten Gottesbildes reicht nach den Aussagen der Heiligen Schrift nicht aus, um das ewige Heil zu erlangen. Selbst auf die Gefahr hin, als …

Heute ist der Gedenktag Maximilian Kolbe.

Der Franziskaner-Minorit war 1940 freiwillig anstelle eines Familienvaters im Hungerbunker des Konzentrationslagers Auschwitz gestorben. Dem Nationalsozialismus war er aufgrund seiner Predigten, seines entschiedenen Auftretens gegen die Ideologie Hitlers und seiner Arbeit in den Medien ein Dorn im Auge. Seine Verhaftung erfolgte schließlich 1940. Nach kurzer Zeit im Lager Oranienburg ließ …

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

  Niemand wird bestreiten, dass er einmal sterben muss. Doch wie unterschiedlich sind die Vorstellungen darüber, wie es danach dann sein wird. Ist das Leben nicht wie eine Blume, die für eine kurze Zeit aufblüht und dann verwelkt? So trägt auch der Mensch schon bei seiner Geburt den Keim des …

„An einen Gott glauben heißt sehen, dass es mit den Tatsachen der Welt noch nicht abgetan ist.“ (Wittgenstein)

Die unzähligen Inquisitions- und Djihadargumente finde ich mittlerweile krass ausgelutscht. Wer sich solch dummen Phrasen bedient um gegen Gott zu argumentieren der hat wirklich eine verzerrte Weltsicht. Immer das selbe Eigengehirnwäschekonzept, um die eigene innere Unsicherheit irgendwie zu stabilisieren, die innere Leere irgendwie zu füllen. Es wird ganz platt zum …

Jesus Christus kam nicht, um eine neue Religion zu stiften.

Jesus Christus kam nicht, um eine neue Religion zu stiften. Er gründete nicht das „Christentum“ noch gab er Anweisungen, „christliche“ Kirchen zu gründen. Er gab keine Befehle, religiöse „christliche“ Machtapparate aufzubauen. Hinweise auf „christliche“ Volkskirchen sind nirgends zu finden. Kirchliche Machtstrukturen und Hierarchien entstanden durch menschliche Willkür. Er führte keine …

„Weil ich Jesu Schäflein bin“. Jesus ist der gute Hirte. Er kennt alle seine Schafe. Und seine echten Schafe kennen die Stimme ihres Hirten.

„Ein Schafhirte im Raum Karlsruhe musste eines Tages entdecken, dass ihm in der Nacht seine gesamte Herde mit insgesamt 111 Schafen gestohlen worden war. Er meldete dies der Polizei, und diese machte sich auf die Suche nach den Tieren. Wochen später erfuhren die Behörden, dass in Köln ein Großtransport von …