Blutbad in der Bibel? Jesus vs. Mohammed

Blutbad Bibel? Jesus vs. Mohammed [Christians, crusaders, Jesus and Muhammad] BibelundKoran – Blutbad in der Bibel? Das Vorbild der Christen und der Muslime.
The role model for Christians and Muslims.
[for English subtitle click on “cc”]

Die Bibelstellen aus dem Video:
Glaubt nicht, dass ich gekommen bin, um der Welt Frieden zu bringen! Nein, sondern das Schwert. Mt 10,34
[Bible verses of the video:
Do not suppose that I have come to bring peace to the earth. I did not come to bring peace, but a sword.]

Bücher Quellen Literatur zu dem Video:
Rudi Paret — Mohammed und er Koran — Kohlhammer Verlag — S.155
Bat Ye’or — Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam
Sahih Bukhari, Volume 4, Book 52, Number 270 und Number 271 in:
www.cmje.org/religious-texts/hadith/bukhari/052-sbt.php

Matthäus 10,35 – 38.
34 Glaubt nicht, dass ich gekommen bin, um der Welt Frieden zu bringen! Nein, sondern das Schwert.
35 Ich bin gekommen, um den Sohn gegen seinen Vater aufzubringen, die Tochter gegen ihre Mutter und die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter.
36 Eure erbittertsten Feinde werdet ihr in der eigenen Familie finden.
37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, ist es nicht wert, zu mir zu gehören; und wer seinen Sohn oder seine Tochter mehr liebt als mich, der ist es nicht wert, zu mir zu gehören.
38 Wer sich weigert, sein Kreuz auf sich zu nehmen und mir nachzufolgen, ist es nicht wert, zu mir zu gehören.

[Matthew 10,35 – 38
35 For I have come to turn’a man against his father, a daughter against her mother, a daughter-in-law against her mother-in-law-
36 a man’s enemies will be the members of his own household.’
37 Anyone who loves his father or mother more than me is not worthy of me; anyone who loves his son or daughter more than me is not worthy of me;
38 and anyone who does not take his cross and follow me is not worthy of me.]

Hebräer 3,3 — Jesus ist größer als Mose
Doch Jesus steht weit mehr Ehre zu als Mose, so wie dem Erbauer eines Hauses mehr Ehre zukommt als dem Haus.

[Hebrew 3,3 — Jesus ist greater than Moses
Jesus has been found worthy of greater honour than Moses, just as the builder of a house has greater honour than the house itself.]

Johannes 6,15 — Jesus lehnt politische Herrschaft ab, das Vorbild der Christen:
Jesus merkte, dass sie im Begriff waren, ihn mit Gewalt aufzuhalten und zum König zu machen. Da zog er sich wieder auf den Berg zurück und blieb dort für sich allein.

[John 6,15 — Jesus denies political power
Jesus, knowing that they intended to come and make him king by force, withdrew again to a mountain by himself.]

Johannes 18,36 — Sein Königreich ist nicht von dieser Welt, Vorbild der Christen:
Darauf antwortete Jesus: »Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wenn es so wäre, hätten meine Diener für mich gekämpft, als ich verhaftet wurde. Aber mein Königreich ist nicht von dieser Welt.«

[ Johannes 18,36 — His Kingdom is not from this world
Jesus said, My kingdom is not of this world. If it were, my servants would fight to prevent my arrest by the Jews. But now my kingdom is from another place.]

Weitere Fragen zur Gewalt im Alten Testament [Old Testament]:
www.youtube.com/watch?v=Xdt6gGvCA1M (Jay Smith, Englisch)

Weitere Fragen auf der umfassendsten Homepage: www.Answering-islam.org

Gottes Segen wünscht Dir das Bibel und Koran Team und Selam Bruk

Animation: gedorsky@gmail.com

Matrix 3 – War das alles, Neo?

„Hast du es gewusst?“ fragt der Buttler des Orakels, worauf das Orakel nur sagt: „Nein, ich habe nur daran geglaubt.“ Das ist also alles? Das war’s? Nur daran glauben! Die Menschen in Zion dürfen weiterleben, der Krieg ist Vertagt, eine neue Matrix wird aufgesetzt und alles beginnt von vorne.

Die Lehre des Islam im Licht der Bibel

Glauben Moslems und Christen an denselben Gott? Welche Unterschiede in der Entstehungsgeschichte der Schriften des Korans und der Bibel gibt es? Es wird jeweils nur der auf dem Koran bzw. der Bibel begründete Glaube, kein Ableger oder Derivat behandelt. Eine detaillierte Analyse der Geschichte des Islam und Gegenüberstellung islamischer Glaubensinhalte und biblischen Glaubens.

Der 11. September 2001

Gott möchte uns etwas sagen durch diese Dinge. Es sind Vorboten, die uns verraten, dass all das, was in der Bibel vorausgesagt wird, jetzt schon im Bereich des Möglichen ist, dass es so kommen wird, wie Gott es in Seinem Wort aufgeschrieben hat. Es soll Menschen zum Nachdenken bringen, dass sie ihr Leben überdenken und umkehren zu ihrem Gott. Gott will nicht, dass irgend jemand verloren geht. Gott steht über diesem allen und Er macht in diesen Tagen wieder Menschen bereit, damit sie Seine Stimme hören, eine Stimme, die durch all die Berichte in Zeitungen, Funk und Fernsehen hindurch zu hören ist.

Der 11. September 2001 – ein Tag, der angeblich die Welt veränderte, und seine Folgen

Man sprach schon am selben Tag davon, dass diese tragischen Ereignisse die Welt verändern würden. Und was ist passiert? Der Terrorismus ist noch da, wir haben immer noch Angst und der ganze Krieg und alle Waffen und Macht der USA können uns nicht Sicherheit geben. Wann verstehen wir endlich, dass es Sicherheit für das Leben nur bei Gott gibt? Er kann uns eine Sicherheit geben, die über unsere Umstände hinaus fest steht.

Nachlese zum 11. September 2001

Wo ist Gott im Inferno des WTC? Er ist bei den Gläubigen, die nach ihm rufen in ihrer Todesangst. Gott ist da und leidet und trauert in diesem Inferno des Hasses. Doch Gott löscht den Schrecken nicht aus. Diesen Schrecken, den Menschen für Menschen schufen. Aber Gott ist immer noch da. Mit seinem Angebot an Vergebung und Befreiung von unserer persönlichen Lebensschuld wartet er. Noch wartet er. Die Zeit geht allerdings zu Ende.