Warum kann Gott Sündern vergeben?

Eine Begebenheit, die uns manches erklärt:

Warum hat Jesus für unsere Sünden bezahlen müssen? Eine junge Frau wurde wegen eines Delikts vor Gericht geladen, sie war eindeutig schuldig. Als der Richter sie nochmals befragte, gestand sie. Sie wurde vom Richter dazu verurteilt 500€ zu zahlen. Dann geschah etwas bemerkenswertes: Die Verhandlung wurde beendet und die Leute verließen den Saal. Der Richter ging in sein Büro, legte die Robe ab und begab sich zur Gerichtskasse. Dort zahlte er die 500€ ein, die er vorher der jungen Frau aufgebrummt hatte.

Die Strafe war bezahlt. Der Richter war der Vater der Verurteilten, dennoch musste er seine Tochter verurteilen. Er musste für ihr Vergehen die gesetzlich vorgeschriebene Strafe aussprechen. Er musste gerecht urteilen, obwohl er seine Tochter liebte. Als Privatmann aber und als Vater fand er einen Weg der Erlösung und Befreiung von der Schuld. Er handelte sowohl gerecht, als auch liebevoll.

In der Bibel steht: „Der Lohn der Sünde ist der Tod […] (Römer 6,23)

Jeder Mensch ist zum Tode verurteilt, weil er ein Sünder ist und oft gesündigt hat. Gott ist absolut gerecht und muss uns deshalb zum Tode verurteilen. Und zwar jeden Menschen. dich und mich. Und Er handelt voll Liebe, indem er für uns seinen geliebten und unschuldigen Sohn Jesus Christus sterben lässt, damit jeder Mensch, der an ihn glaubt, freigesprochen werden kann.

Das ist eine gute Botschaft für schlechte Leute.
Das ist die beste Botschaft.
Sie gilt dir.
Sie gilt jedem, der sich seiner Sünde bewusst wird.

Nimm dieses Geschenk an! Heute.