Ist Gott tot?

(Dies ist eine überarbeitete Neuauflage!)

„Es fällt mir schwer an Gott zu glauben.“ denkt manch ein Bürger des 21. Jahrhunderts. Er sieht sich umgeben von einem unergründlichen Nebel aus unzähligen Meinungen. Der Christ empfiehlt: „Glaube an Gott.“ Der Atheist dagegen: „Tu es nicht.“ Beide Seiten berufen sich mitunter auf wissenschaftliche Erkenntnisse, die ihre jeweilige Ansicht stärken. Bis schließlich der Agnostiker aufgibt und sagt: „Man kann das alles nicht wissen.“

Dieses Buch behandelt aus Sicht eines Christen die Frage, wie der skeptische Mensch die Frage nach Gott trotz allem zufriedenstellend beantworten kann.

Download PDF

Kommentare

  1. wanst

    Lieber Leser, wie auch immer Deine Einstellung zu GOTT ist, bedenke dies:

    Einmal mußt Du GOTT begegnen,
    einmal mußt Du in SEIN Licht,
    sei es hier um Dich zu segnen, sei`s zum EWIGEN GERICHT
    Einmal mußt Du GOTT begegnen!!
    Verlass Dich nicht auf Deinen menschlichen Verstand,der Dir vom Fürst dieser Welt (Satan)einflüstert, es gibt keinen Gott.
    Spätestens, wenn Du die Augen für immer auf dieser Erde schließt und sie anschließend wieder öffnest, wirst Du an diese Zeilen erinnert werden. Doch dann gibt es kein zurück.
    Wenn Du keine Bibel hast, dann besorg Dir bite (!!) eine und lies Lukas 16 Verse 19-31. In diesem Zustand, der dort beschrieben wird, befindet sich der reiche Mann heute (!!!!!!) immer noch.
    Das Szenario möchte ich Dir ersparen.

    Sei lieb gegrüßt, wenn Du mich jetzt auch vielleicht verfluchst oder hasst,
    vom Wanst, der auch für Dich betet.

Kommentar verfassen