Ben Becker und die Bibel

"Die Bibel, das ist die Geschichte, die alle kennen – und doch keiner
richtig. Die Geschichte, in der jede andere Geschichte verankert ist, die
jeden angeht. Für jeden von uns hing dieser Mann an diesem beschissenen Kreuz",
sagt Ben Becker, gemeinhin nicht für seine Religiosität bekannt. Und daran
soll auch die Arbeit mit dem Buch der Bücher nichts geändert haben.

Jetzt allerdings sollte er doch mal über den nachdenken, der ihm nochmal ein wenig Lebenszeit zum Nach -und Umdenken geschenkt hat. Gott war Ben Becker gnädig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.