Christen feiern und halten keinen Sabbat.

Wir feiern keinen Sabbat!!!!!

Frage: Warum feiern wir den Sonntag als Sabbat, der von Konstantin fälschlicherweise gegenüber dem Samstag geändert wurde?Antwort: Der siebte Tag der Woche, der Samstag, war und bleibt der Sabbat. Konstantin hatte keine Autorität, dies zu ändern. Sonntag ist nicht der Sabbat.

Konstantin, ein Sonnenanbeter, wird dafür verantwortlich gemacht, dass Christen am Sonntag statt am Samstag anbeten. Nicht wahr! Christen haben sich am Sonntag von Anfang an getroffen. Obwohl die Jünger am Samstagsabbat in die Synagoge gingen, um das Evangelium zu predigen, war es am “ersten Tag der Woche [Sonntag], als die Jünger zusammenkamen, um Brot zu brechen [dh zur Gemeinschaft]” (Apostelgeschichte 20,7).

Es war auch “der erste Tag der Woche”, an dem sie die “Sammlung für die Heiligen” hatten (1 Kor 16,1.2), ein weiterer Beweis dafür, wann sie zusammenkamen, um den Herrn anzubeten.Wir treffen uns am Sonntag aus demselben Grund: Es ist der Tag, an dem Christus als Erstgeborener von den Toten auferstanden ist (Kol 1,18), der “letzte Adam” (1 Kor 15,45), der Vorläufer einer neuen Rasse von wiedergeborene Gläubigen.Der Sabbat war der Tag, an dem Gott sich ausruhte, um dieses zeitliche Universum zu erschaffen. Wir befinden uns in einer neuen ewigen Schöpfung, in der “alle Dinge neu werden” (2 Kor 5,17). Unsere Ruhe ist Christus (Hebr 3,4), nicht der Sabbat. Wir haben uns in der Vergangenheit eingehend mit dieser Frage befasst. D. Hunt

Kommentare

  1. Nutellaloeffler

    Genau solche Behauptungen habe ich gestern/vorgestern auf einer “christen” seite gelesen, das die Kirche den Sabbat von Samstag auf Sonntag verlegt hätte….aber das stimmt gar nicht , die ersten Juden Christen taten dies…… Es ist traurig wie die Fälscher heut zu Tage ihr Unwesen treiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.