PLANEN – STATT ÄRMEL HOCHKREMPELN!

So schockierend der Traum mit seiner Botschaft war, es sollte nicht, wie bei der Maus vor der Schlange, zum Erstarren führen, sondern zum Erwachen aus der bisherigen Selbstzufriedenheit und Dekadenz. Aber der Traum wollte in seiner Gänze verstanden und ernstgenommen werden. Dieses tiefere Verständnis beeinflusste die Planung des Rettungskonzeptes entscheidend. Die Antwort war: es braucht einen verständigen und weisen Mann bei dem die Fäden zusammenlaufen. Kein Computer, keine künstliche Intelligenz, keine Superwaffen, sondern einen Mann, der den Überblick behält. Ein wesentlicher Teil der Planung eines Projektes besteht darin, den mitwirkenden Personen die richtige Position auf dem „Spielfeld“ zu geben. Zudem brauchte es jemanden, der den Überblick über die kompletten 14 Jahre hat und behält, denn dies war die prophezeite Dauer des „Projektes“. Für den Projektleiter musste klar sein, dass in den sieben Jahren des überdurchschnittlichen Überflusses kein einziger der vielen Getreidesäcke vergeudet werden darf. Dazu war es wirklich nötig der ursprünglichen Vision absoluten Glauben zu schenken, denn menschliche Logik hätte anders gehandelt. So aber gereichte die Rationierung in den sieben Jahren Überfluss zum Überleben in den sieben Jahren Hungersnot. ob

Kommentare

  1. Thomas

    Joseph hatte den Verstand von Gott bekommen, unsere Regierung eben
    nicht, sie haben somit, offensichtlich, den Verstand verloren, wie man täglich
    merkt.
    Daniel 2
    „Daniel hob an und sprach: Gepriesen sei der Name Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit! Denn Weisheit und Macht, sie sind sein. Und er ändert Zeiten und Zeitpunkte, setzt Könige ab und setzt Könige ein; er gibt den Weisen Weisheit, und Verstand den Verständigen; er offenbart das Tiefe und das Verborgene; er weiß, was in der Finsternis ist, und bei ihm wohnt das Licht. Dich, Gott meiner Väter, lobe und rühme ich, dass du mir Weisheit und Kraft gegeben und mir jetzt kundgetan hast, was wir von dir erbeten haben; denn du hast uns die Sache des Königs kundgetan“ (Vers 20–23)

    Im Umkehrschluss , eben auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.