Bei den Freizeitbeschäftigungen der Deutschen stehen Gottesdienst- bzw. Kirchenbesuch weit hinten.

“Das geht aus dem „Freizeit-Monitor 2021“ der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen (Hamburg) hervor. Dazu wurden im August über 3.000 Personen im Alter von 18 bis 74 Jahren zu 100 Freizeitaktivitäten repräsentativ durch das Marktforschungsinstitut GfK befragt.

Demnach besuchen vier Prozent der Bürger mindestens einmal pro Woche einen Gottesdienst bzw. eine Kirche. Das bedeutet Rang 79 in der Liste der Freizeitbeschäftigungen pro Woche. Wenigstens einmal im Monat gehen acht Prozent der Befragten zur Kirche (Platz 88) und mindestens einmal im Jahr 24 Prozent (Platz 90). Die häufigste Freizeitbeschäftigung ist die Internetnutzung. 97 Prozent sind mindestens einmal pro Woche online.

Dahinter folgen Fernsehen (88 Prozent), PC/Laptop nutzen (85 Prozent), Musik hören (83 Prozent), E-Mails lesen bzw. schreiben (82 Prozent) und das Smartphone nutzen, ohne zu telefonieren (75 Prozent). Zeit mit dem Partner verbringen 64 Prozent wenigstens einmal pro Woche (Rang elf).

Unter den 20 beliebtesten Freizeitaktivitäten sind auch Soziale Medien nutzen (62 Prozent), Kaffeetrinken/Kuchen essen (61 Prozent), Faulenzen (60 Prozent), Ausschlafen (56 Prozent), Spazieren gehen und sich in der Natur aufhalten (jeweils 55 Prozent) sowie etwas für die eigene Gesundheit tun (51 Prozent).

Laut der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen haben Bürger jährlich etwa 2.600 Stunden Freizeit. Das seien rund 30 Prozent der pro Jahr zur Verfügung stehenden Zeit.” idea.de

Da kann man nur solche Vorbilder in den Raum stellen:

“Es ist für uns eine Notwendigkeit, uns für das Leben der Welt hinzugeben. Ein leichtes Leben, das sich nicht selbst verleugnet, wird nie eines mit Vollmacht sein. Fruchttragen bedeutet Kreuztragen. Es gibt nicht zwei Christusse – einen bequemen für träge Christen, und einen leidenden, sich abmühenden für außergewöhnliche Gläubige. Es gibt nur einen Christus. Bist du willig, in ihm zu bleiben und viel Frucht zu bringen?” (Hudson Taylor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.