Das Einzige, was die Gesellschaften in Deutschland und ganz Europa mittelfristig retten kann, ist die Rückbesinnung auf Christus..

Bedenke, der heutige Reporter ist halt immer noch „schneller als die Zeit“, lol.Die moderne Journalistenregel ist nicht mehr: „Was, wo, wer, wann, wie,…“ , sondern ist voller schneller Schubladisierung, steigender Niveaulosigkeit ständiger Propagierung zeitgeistiger Meinungen, suggestiver Desinformation gemeiner Abwertungsattribute, bildhafter Gruseleffekte und geschickt angewendeter Reizwörter und Klischees wie etwa: Aufsehen erregend – Kritik auslösend – erzkonservativ – stockkonservativ – ewiggestrig – Hardliner – Inquisition –umstritten – Missbrauch – katastrophale Fehlentscheidung. Das ist teuflischer Skandalierungs-Overkill meist gegen ernste Christen in der Gesellschaft. Das sind oft keine Nachrichten mehr, das ist pure Agitation ohne halbwegs rationalen Diskurs und Fairness. Qualitätsstandards und guten Nachrichtenjournalismus gibt es kaum noch. Die Mündigkeit der Zuschauer ist der totalen Verblödungsmaschine Medien kaum noch gewachsen. Die schleichende Verblödung der Gesellschaft durch Mainstream-Systemmedien tut sein Werk in den Köpfen der Zahlenden und Konsumierenden. Das eigentlich skandalöse an der Sache ist auch oft, dass sie durch GEZ erpresstes Geld finanziert ist. Die deutschen christhophoben Medien des GEZ finanzierten Propagandaapparats laufen wie geschmiert. Reporter verzapfen das, was sozialistische Alt68er mit ihrer verdrehten Sicht auf Gott und Welt hören wollen. Das dies in keinem Fall der Realität entspricht braucht hier nicht gesagt zu werden. Dazu sagte doch selbst Gregor Gysi: „Auch als Nichtgläubiger fürchte ich eine gottlose Gesellschaft.“ Und “über die Höhe und sittliche Kultur des Christentums“, sagte Goethe zu Eckermann damals, “wie es in den Evangelien schimmert und leuchtet, wird der menschliche Geist nicht hinauskommen“. Darum weg mit dem dem heutigen „Infotainment“-Gequassel auf Goebbels – oder „DDR“ „Schwarzer Kanal“-Niveau! Wir leben in einer „Gesinnungsdiktatur“ der verdummenden Gottesfinsernis.

Der Tor spricht in seinem Herzen: «Es ist kein Gott!» Sie begehen verderbliche und greuliche Handlungen; keiner ist, der Gutes tut. Psalm 14:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.