Der Selbstmord des hessischen Finanzministers und die dunklen Schatten der „Post-Corona-Welt“.

Der hünenhafte Finanzminister, 1,97 Meter groß, 110 Kilogramm schwer, war beliebt und geschätzt. Wie schlimm muss es um die Finanzen stehen, wenn der bedauernswerte Mann unter der Last der Erwartungshaltung der Bürger zerbricht? Wahrscheinlich wusste oder ahnte Herr Schäfer was kommen wird und dass die Billionen, die nun in das System geworfen werden, nur ein Tröpfchen auf den heißen Stein und letztlich nutzlos sind. Es ist wahrscheinlich vorbei, liebe Leute, wir stehen bald vor den Nichts, nur wenige werden noch die Kraft haben, da wieder aufzustehen und die Trümmer Ihrer Existenz aufzuräumen. In den kommenden Monaten werden Herrn Schäfer sehr, sehr viele in eine Hoffnungslosigkeit folgen oder gar in den Selbstmord folgen. Auf so etwas Schreckliches war unsere Gesellschaft nicht vorbereitet. Weder die Politiker, noch das einfache Volk. Seit Jahrzehnten reden wir nur von Wachstum und Fortschritt. Der moderne Mensch ist kein richtiger Mensch mehr, sondern eine auf Egoismus getrimmte Konsummaschine geworden.
Nochmal, die psychischen und wirtschaftlichen “Kollateralschäden” der Corona-Krise werden vermutlich schwerwiegender sein als das Virus selbst. Angsterkrankungen, Depressionen, Suizide u. a. werden in einem erheblichem Umfang zunehmen, und das noch für lange Zeit.

Die Bibel hat uns schon lange vor solchen Dingen gewarnt:

“Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit! dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen.” (Die Bibel 1. Thessalonicher 5, 3)

“Der Geist aber sagt ausdrücklich, dass in späteren Zeiten manche vom Glauben abfallen werden, indem sie auf betrügerische Geister und Lehren von Dämonen achten.” (Die Bibel 1. Timotheus 4,3)

“Dies aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden; denn die Menschen werden selbstsüchtig sein,Geld liebend, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, Verräter, unbesonnen, aufgeblasen vor Stolz, die Vergnügungen mehr lieben als Gott, die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen; und von diesen wende dich weg.” (Die Bibel 2 Timotheus 3, 1-5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.