Deutschland hat über 3000 Tonnen Gold

Aha. Deutschland offenbart ein Staatsgeheimnis: Wir besitzen eine Währungsstabilität, die sich in über 3000 Tonnen Gold, das sind ca. 150 Milliarden Euro ausdrückt. 

Auch der Bundestag setzt gerade auf Deeskalation. Draghi war heute da, er setzte ein Zeichen gegen die deutsche Skepsis und versicherte jedem, dass es keine Inflation geben werde. Sind die deutschen Ängste völlig unberechtigt?

Irgendwie scheint mir das ein wenig Heuchlerisch. Draghi erhöht ja nicht die absolute Geldmenge, sondern nur die Liquidität innerhalb einer Geldmenge. Hat er das nicht verstanden, dass Schuldenstand ein anderes Problem ist? Ist Inflation nicht gewollt, ob der riesigen Schuldenlast, die so viele Länder plagt? Ganz ehrlich: Ich blicke bei diesem Wirtschaftsspiel langsam nicht mehr durch. Einerseits lagern wir riesige Mengen Gold, andererseits sind wir nicht liquide genug und müssen Geld drucken. Das verstehe wer will, ich nicht. 

Doch darauf kann man sich ja nicht ausruhen. Politiker sind ja eigentlich dazu verpflichtet, uns zu informieren, doch das tun sie nicht. Deswegen enstehen auch immer mehr Verschwörungstheorien, Laien (so wie ich) versuchen sich zu erklären, was eigentlich niemand erklären kann, und so kommt eine ganze Kaste (die der Eliten) in Verruf. 

Wichtig ist mir mittlerweile, dass meine Sicherheit nicht im Wohlstand ruht. Während ich früher dachte, dass ich mich relativ sicher in dem Wohlstand der Gesellschaft wiege, weiß ich heute, dass das unmöglich ist. Wohlstand ist nicht garant für Sicherheit. Sicherheit bekommt man nur abseits dieser Welt, eine Sicherheit, die großzügig noch über den Tod versichert. Gottes Versicherungen sind die stärksten, weil sie uns schützen vor Habgier, Neid und Bosheit. Ein wichtiger Wesenszug Gottes ist seine Treue. Vergleiche einmal Jesus, als er auf der Erde war, mit den Draghis dieser Welt, und du wirst auf eine beeindruckende Person stoßen, die dich nicht mehr loslässt. Jesus sagt

Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. Mein Vater, der mir sie gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus des Vaters Hand reißen.

Johannes 10,27ff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.